Deutsche Märkte geschlossen

McDonald's führt eine radikale Änderung beim Hähnchenfleisch durch

Christoph Damm
In Chicken McNuggets sollen sich künftig keine Reserveantibiotika mehr finden lassen.


Der hohe Fett- und Zuckeranteil in Fast-Food und Softdrinks macht schnell klar, dass ein Besuch bei McDonald's zwar die Lust nach Burger, Pommes und Cola befriedigt, eine gesunde Ernährung sieht aber anders aus.

Gravierender für die Gesundheit wird es noch, wenn Tests — wie von der Zeitschrift „Ökotest“ im letzten Jahr — aufzeigen, dass sich in Chicken Nuggets von Fast-Food-Ketten, darunter auch in denen von McDonald's, zu viel Salz und zu viele künstliche Phosphate befinden. 

„Nur noch Fleisch von Hähnchen, denen keine Reserveantibiotika verabreicht wurden“

Holger Beeck, Vorstandsvorsitzender McDonald's Deutschland

Bei dem erwähnten Test fand „Ökotest“ in den Produkten einiger Anbieter auch antibiotikaresistente Bakterien — und zumindest dabei setzt McDonald's aktuell nach Aussage des Deutschlands-Chefs Holger Beeck eine Änderung um: „Ab Januar 2018 soll auch in Europa nur Fleisch von Hähnchen verarbeitet werden, denen keine Reserveantibiotika verabreicht wurden. Mit dieser Umstellung haben wir bereits begonnen. Damit wird auch hierzulande nach und nach kein Fleisch mehr von Hähnchen angeboten werden, die mit Reserveantibiotika behandelt wurden“, sagte er dem „Tagesspiegel“

Weiterlesen auf businessinsider.de