Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.669,29
    +154,75 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,10
    +50,05 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.030,64
    +207,29 (+0,60%)
     
  • Gold

    1.802,40
    -3,00 (-0,17%)
     
  • EUR/USD

    1,1781
    +0,0008 (+0,07%)
     
  • BTC-EUR

    27.374,18
    -226,59 (-0,82%)
     
  • CMC Crypto 200

    779,06
    -14,68 (-1,85%)
     
  • Öl (Brent)

    72,00
    +0,09 (+0,13%)
     
  • MDAX

    35.163,22
    +319,25 (+0,92%)
     
  • TecDAX

    3.668,39
    +19,87 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.349,95
    +140,56 (+0,87%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.027,58
    +59,28 (+0,85%)
     
  • CAC 40

    6.568,82
    +87,23 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.825,88
    +141,28 (+0,96%)
     

Mallorca: Hunderte Schüler haben sich auf Abschlussfahrt mit Corona infiziert

·Lesedauer: 1 Min.
Touristen sonnen sich am Strand von Arenal.
Touristen sonnen sich am Strand von Arenal.

Nach über anderthalb Jahren Pandemie und Ausgangsbeschränkungen konnten die Abiturienten vor Kurzem endlich wieder auf Mallorca ihren Abschluss feiern. Die Insel schien sicher, das Virus unter Kontrolle. Die Fiesta der spanischen Schüler in Playa de Palma nahm allerdings ein böses Ende: Hunderte von ihnen infizierten sich mit Corona und sorgten für den größten Corona-Ausbruch in ganz Spanien. Das berichtet die „Berliner Morgenpost“.

Die spanischen Gesundheitsbehörden merkten erst mit Verspätung, was sich da zusammenbraute – und zwar nach der Rückkehr der Pennäler an ihre Heimatorte. Allein die Hauptstadtregion Ma­drid meldete bisher 320 Infektionsfälle von Schülern, die auf Mallorca gefeiert hatten.

Mehr als 2.000 Menschen, auch Familienangehörige und Klassenkameraden, mussten deswegen nach Rückkehr in Madrid Quarantäne. Mindestens 150 Schüler aus anderen spanischen Regionen begossen auf Mallorca ihr Abschlussjahr und brachten dann das Corona Virus mit nach Hause. Besorgniserregend ist dabei der Umstand, dass die Delta-Variante des Virus sich bei dem Ausbruch anscheinend ebenfalls verbreitet hat.

Eine Sprecherin der Madrider Gesundheitsbehörden teilte mit, dass offenbar bei den Abschlussfeiern alle Hygieneregeln missachtet worden seien. Auf Videos, die in den sozialen Netzwerken zirkulieren, sieht man, wie Hunderte junge Leute dicht gedrängt zusammenstehen – praktisch alle ohne Maske. Der regionale Tourismusminister Iago Negueruela sagte: „Es ist unverantwortlich, diese Art von Reisen zu organisieren.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.