Deutsche Märkte geschlossen

Möbelhändler Ikea berichtet über wichtigen deutschen Markt

HOFHEIM (dpa-AFX) - Der Möbelriese Ikea berichtet an diesem Mittwoch (11.00 Uhr) über seinen wichtigen Einzelmarkt Deutschland. Weltweit hatte das in Schweden gegründete Unternehmen im Geschäftsjahr von September 2018 bis August 2019 rund 36,7 Milliarden Euro umgesetzt, wie der Ikea-Mutterkonzern Ingka bereits mitgeteilt hatte. Das war zum Vorjahr eine Steigerung um 5,0 Prozent. Zum Gewinn äußerte sich der Konzern bislang nicht.

Auf den deutschen Markt entfällt bei Ikea bei Erlösen von rund 5 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2017/2018 ungefähr jeder siebte Umsatz-Euro. Der Möbelhändler steckt in einem Umbruch, nachdem das Digitalgeschäft lange vernachlässigt worden war. Von einem niedrigen Niveau aus waren die Online-Umsätze zuletzt aber deutlich schneller gestiegen als im stationären Handel. Im vergangenen Geschäftsjahr brachte das Digitalgeschäft 371 Millionen Euro Erlös und damit 7,4 Prozent des Gesamtvolumens.

Neben dem Aufbau kleinerer Filialen in Innenstädten testet das Unternehmen unter anderem auch Leasing-Konzepte für Möbel und hat auch eine App entwickelt.