Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.876,71
    -258,08 (-0,66%)
     
  • Dow Jones 30

    38.734,14
    -13,28 (-0,03%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.824,26
    +1.881,61 (+3,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.434,53
    +39,49 (+2,83%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.634,16
    +290,61 (+1,68%)
     
  • S&P 500

    5.424,88
    +49,56 (+0,92%)
     

Wer ist Lufthansa-Chef Carsten Spohr, der sich im Rechtsstreit mit einem 21-Jährigen befindet?

Carsten Spohr ist seit 2014 Chef der Lufthansa. - Copyright: TF-Images / Kontributor
Carsten Spohr ist seit 2014 Chef der Lufthansa. - Copyright: TF-Images / Kontributor

Carsten Spohr ist einer der mächtigsten Manager Deutschlands. Als Chef der Lufthansa unterstehen ihm mehr als 100.000 Mitarbeiter, wie das Unternehmen selbst schreibt. Wenn man ihn trifft, wirkt er wie ein warmer, aufgeschlossener Mensch. Doch manche machen mit ihm wohl auch andere Erfahrungen. So beispielsweise Charles Bahr. Der 21-jährige Unternehmer befindet sich in einem Rechtsstreit mit dem Airline-Unternehmen.

Angezeigt hat ihn nach Informationen des Business-Insider-Formats Scoops ein hochrangiger Mitarbeiter der Lufthansa Sicherheit – im Namen Carsten Spohrs, wie er selbst zu Protokoll gegeben haben soll. Die Lufthansa wirft ihm unter anderem vor, sich mit den Zugangsdaten von Spohr in einen internen Computer gehackt haben. Die Lufthansa wollte sich auf eine Anfrage nicht äußern.

Wer ist der Mann, der hier im Zwiespalt mit einem 21-Jährigen liegt?

Zwei Krisen in seiner Amtszeit

Spohr hat die Lufthansa über die vergangenen Jahre erfolgreich durch gleich mehrere Krisen navigiert. Zum einen war da die Corona-Pandemie, die 2020 nahezu alle Flugzeuge zwang, am Boden zu bleiben. Eine schlechtere Situation hätte es für eine Fluggesellschaft wohl kaum geben können. Als der Corona-Schock überstanden war, folgte prompt die nächste Krise. Auch der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine verlangte dem Unternehmen einiges ab. Unter anderem musste es zahlreiche Flugrouten ändern.

WERBUNG

Bereits seit 2014 ist Spohr Chef bei der Lufthansa. Zuvor hatte er unter anderem bei der Cargo-Tochter, Lufthansa Cargo, Karriere gemacht.

Spohr ist selbst Pilot

Er ist unbestreitbar das Gesicht des Kranich-Konzerns; sowohl in den sozialen Netzwerken, als auch in den klassischen Medien. Das „Manager Magazin“ hat ihn 2017 zum Manager des Jahres gekürt, das „Handelsblatt“ hat ihm erst vor wenigen Tagen den Titel „CEO des Jahres“ verliehen.

Von einer „exzeptionellen Leadership-Performance“ und „professioneller Konstanz“ schreibt "Handelsblatt"-Autor Martin Herrenknecht, nennt Spohr einen „virtuosen Kommunikator“. Wie viele andere Airline-Bosse hat auch Spohr eine Kapitäns-Lizenz für die Flugzeugfamilie A320 aus dem Hause Airbus.

LS