Deutsche Märkte geschlossen

Lidl will bis Ende 2025 in Großbritannien 4000 Jobs schaffen

·Lesedauer: 1 Min.

LONDON (dpa-AFX) - Der Lebensmitteldiscounter Lidl will in Großbritannien weiter expandieren und bis Ende 2025 in dem Land 4000 weitere Jobs schaffen. In dem Zeitraum sollen 1100 Filialen im Vereinigten Königreich eröffnet haben, wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Mitteilung hervorgeht. Zuvor lag dieses Ziel bei 1000 Geschäften bis Ende 2023, diese Marke soll auch weiterhin erreicht werden. Die starke Expansion von Lidl und Aldi hat die traditionellen britischen Handelsketten wie Sainsbury <GB00B019KW72>'s oder Tesco <GB0008847096> in den vergangenen Jahren stark unter Druck gesetzt.

Seine erste Filiale hat der Handelskonzern in Großbritannien im Jahr 1994 eröffnet. Heute zählt die britische Tochter Lidl GB mehr als 880 Filialen und über 25 000 Beschäftigte. Anders als viele andere Unternehmen hält der Brexit die Handelskette nicht davon ab, weiter auf den britischen Markt mit seinen rund 67 Millionen Konsumenten zu setzen. Zuletzt hatten viele britischen Supermarktketten Schwierigkeiten, ihre Regale zu füllen, weil Tausende Lastwagenfahrer für die Belieferung fehlten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.