Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 36 Minuten

Von der Leyen sieht Fortschritte für EU-Sanktionsverhandlungen

BUDAPEST/BRÜSSEL (dpa-AFX) - EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen sieht nach einem Treffen mit Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban Fortschritte bei den ins Stocken geratenen EU-Verhandlungen über weitere Sanktionen gegen Russland. "Das Gespräch mit Premierminister Viktor Orban heute Abend war hilfreich", schrieb die deutsche Politikerin am Montagabend bei Twitter. "Wir haben Fortschritte gemacht, aber es ist noch mehr Arbeit nötig." Dabei gehe es auch um die regionale Zusammenarbeit für eine bessere Infrastruktur für Öllieferungen.

Von den Leyen war nach Angaben ihres Sprechers am Nachmittag nach Ungarn gereist. Zuvor hatte Ungarns Außenminister Peter Szijjarto angekündigt, eine Entscheidung zu dem wegen des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine geplanten Importstopp zu blockieren. Verhandlungen zum nächsten Sanktionspaket der EU stecken seit Tagen fest, da Ungarn und andere Länder weitgehende Ausnahmeregeln von einem geplanten Öl-Embargo fordern.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.