Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 56 Minuten
  • DAX

    18.617,41
    -73,91 (-0,40%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.017,21
    -20,39 (-0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    39.065,26
    -605,78 (-1,53%)
     
  • Gold

    2.342,20
    +5,00 (+0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,0833
    +0,0015 (+0,14%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.053,76
    -2.366,54 (-3,67%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.410,36
    -57,74 (-3,93%)
     
  • Öl (Brent)

    76,44
    -0,43 (-0,56%)
     
  • MDAX

    27.119,14
    -74,71 (-0,27%)
     
  • TecDAX

    3.426,41
    -23,55 (-0,68%)
     
  • SDAX

    15.098,16
    -4,13 (-0,03%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.306,12
    -33,11 (-0,40%)
     
  • CAC 40

    8.083,40
    -18,93 (-0,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.736,03
    -65,51 (-0,39%)
     

Letzte Generation lehnt Infostand auf der IAA ab

MÜNCHEN (dpa-AFX) -Greenpeace, die Klimaaktivisten der Letzten Generation und Fridays for Future haben die Einladung zum Dialog auf der Auto- und Verkehrsmesse IAA abgelehnt. Der Verband der Automobilindustrie hatte ihnen angeboten, einen Infostand aufzubauen und an Diskussionsrunden teilzunehmen. "Für eine derart durchschaubare Vereinnahmung sind wir nicht zu haben", teilte die Letzte Generation am Donnerstag im Namen der drei Organisationen mit. Der Protest für klimagerechte und naturverträgliche Mobilität, bei der das Auto nicht im Mittelpunkt stehe, könne kein Programmpunkt der "Industrieshow" IAA sein.

Die Klimaaktivisten und Umweltverbände luden aber den "Lobbyverband VDA" zu einer Podiumsdiskussion drei Tage vor der IAA-Eröffnung auf dem Münchner Stachus ein. VDA-Sprecher Simon Schütz sagte, er werde für den VDA an dem Gespräch mit Vertretern von Letzter Generation, Fridays For Future München, Greenpeace Jugend, BUND Jugend und #IchBinArmutbetroffen am Samstag, 2. September, auf einer Bühne am Karlsplatz teilnehmen. "Wir wollen den Dialog", betonte er.