Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 15 Minuten

Kurioses Karnevalsangebot: Das verkauft ein Kölner Supermarkt zur jecken Zeit

Jennifer Caprarella
Freie Autorin

Der Karneval in Köln ist in der Regel eine feucht-fröhliche Angelegenheit: Sekt, Bier und Wasser fließen in Strömen. Toiletten sind jedoch nicht immer so leicht zu finden wie Getränke. Eine Rewe-Filiale bietet deshalb einen besonderen Artikel für alle Jecken an.

Damit das Wildpinkeln in der Stadt während der Karnevalszeit eingedämmt wird, verkauft ein Rewe mobile Pinkelbeutel (Bild: Roberto Pfeil/dpa)

“Karneval kommt, Pipi auch”, lautet das wenig subtile Werbeschild in einer Kölner Rewe-Filiale und bezieht sich dabei auf die Tatsache, dass während der närrischen Saison jede Menge Getränke konsumiert werden, die irgendwann den Körper wieder verlassen müssen.

Karneval und Fasching: Interessante Fakten zur närrischen Zeit

Da die Tausende Feierwütige dabei nicht immer sofort eine sanitäre Anlage vorfinden, bietet der Supermarkt mobile Pinkelbeutel an. Die kleinen Mini-Toiletten für unterwegs, die für Männer und Frauen nutzbar sind, fassen bis zu 900 Milliliter Urin, den Polymerkristalle im Inneren des Beutels in ein geruchsfreies Gel umwandeln. Danach können die Beutel im Restmüll entsorgt werden.

Ob Bier, Sekt oder Apfelschorle: An Karneval wird viel getrunken (Bild: Oliver Berg/dpa)

Schon seit Beginn der Karnevalszeit im November führt der Supermarkt die mobilen WCs. Drei der Beutel plus ein Hygienetuch für die Hände gibt es in der Rewe-Filiale im Angebot für 5,99 Euro, also rund zwei Euro pro Toilettengang. Dies ist allerdings mit Abstand günstiger als das sogenannte Wildpinkeln, das in Köln mit bis zu 200 Euro Bußgeld geahndet werden kann.

Video: Warum heißt der Karneval auch Fasching oder Fastnacht?