Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.318,95
    -205,32 (-1,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.136,91
    -48,06 (-1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    34.725,47
    +564,69 (+1,65%)
     
  • Gold

    1.791,20
    -3,80 (-0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,1152
    +0,0005 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    33.989,02
    +1.548,04 (+4,77%)
     
  • CMC Crypto 200

    863,80
    +21,34 (+2,53%)
     
  • Öl (Brent)

    87,23
    +0,62 (+0,72%)
     
  • MDAX

    33.074,81
    -151,78 (-0,46%)
     
  • TecDAX

    3.412,09
    +0,22 (+0,01%)
     
  • SDAX

    14.785,60
    -225,53 (-1,50%)
     
  • Nikkei 225

    26.717,34
    +547,04 (+2,09%)
     
  • FTSE 100

    7.466,07
    -88,24 (-1,17%)
     
  • CAC 40

    6.965,88
    -57,92 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.770,57
    +417,79 (+3,13%)
     

Der Krypto-Space zwischen den Jahren: Rückblick auf 2021 und Vision für 2022

·Lesedauer: 1 Min.
Der Krypto-Space zwischen den Jahren: Rückblick auf 2021 und Vision für 2022

BeInCrypto –

Im Jahr 2021 ist einiges im Krypto-Space passiert – El Salvador hat Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel adoptiert, wir haben rekordverdächtige neue Allzeithochs bei vielen Kryptowährungen gesehen und China hat alle Bitcoin-Miner aus dem Land verbannt. Und das sind nur die ganz großen Highlights des Jahres.

We’re still early

Für den Krypto-Veteran Aaron Koenig war die Entscheidung El Salvadors, das ganze Land zum „Bitcoin Beach“ zu machen eines der beeindruckendsten Marktereignisse des Jahres 2021. Ganz ähnlich sieht es Alexander Hoeptner, der CEO von BitMex. Alexander erzählt:

Der Beitrag Der Krypto-Space zwischen den Jahren: Rückblick auf 2021 und Vision für 2022 erschien zuerst auf BeInCrypto Treten Sie unserer Telegrammgruppe bei und erhalten Sie Handelssignale, einen kostenlosen Handelskurs und tägliche Kommunikation mit Crypto-Fans!

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.