Deutsche Märkte geschlossen

Kretschmer: 'Sachsen-Koalition' für weltoffenes und innovatives Land

DRESDEN (dpa-AFX) - Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat sich erleichtert über die Einigung auf eine Kenia-Koalition gezeigt. "Ich bin froh, dass es gelungen ist", sagte der CDU-Politiker am Sonntag bei der Vorstellung des Koalitionsvertrages in Dresden. Nach drei Monaten sei es geglückt, eine "Sachsen-Koalition" aus CDU, Grünen und SPD zu schmieden. "Eine Koalition, die stabil, in gegenseitigem Vertrauen fünf Jahre für dieses Land arbeiten will." CDU, Grüne und SPD seien unterschiedliche Partner, aber am Ende stehe das Ziel, Sachsen zu einem innovativen, weltoffenen und lebenswerten Land zu machen.

Sachsens SPD-Chef Martin Dulig hält das Bündnis für die richtige Koalition zur richtigen Zeit. "Es ist uns gelungen, in einem sehr harten und intensiven Prozess, die Stärken der jeweiligen Parteien so zusammenzubringen, dass wir wirklich von einer Chance für die nächsten fünf Jahre reden können", sagte er. "Diese Koalition kann Sachsen wirklich gerechter machen."

Grünen-Verhandlungsführerin Katja Meier sagte in Dresden, man sei mit dem Ziel angetreten, Sachsen in den nächsten fünf Jahren demokratischer und weltoffener zu machen. "Und der heute vorgelegte Koalitionsvertrag, der hält dieses Versprechen."