Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 20 Minuten
  • DAX

    14.171,21
    -14,73 (-0,10%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.730,83
    -10,68 (-0,29%)
     
  • Dow Jones 30

    32.654,59
    +431,17 (+1,34%)
     
  • Gold

    1.813,50
    -5,40 (-0,30%)
     
  • EUR/USD

    1,0513
    -0,0042 (-0,40%)
     
  • BTC-EUR

    28.412,68
    -921,04 (-3,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    670,69
    +428,01 (+176,37%)
     
  • Öl (Brent)

    114,30
    +1,90 (+1,69%)
     
  • MDAX

    29.395,32
    +24,82 (+0,08%)
     
  • TecDAX

    3.091,96
    -18,58 (-0,60%)
     
  • SDAX

    13.346,38
    -33,57 (-0,25%)
     
  • Nikkei 225

    26.911,20
    +251,45 (+0,94%)
     
  • FTSE 100

    7.517,07
    -1,28 (-0,02%)
     
  • CAC 40

    6.419,00
    -11,19 (-0,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.984,52
    +321,73 (+2,76%)
     

KORREKTUR/Deutsche Börse hebt nach starkem ersten Quartal die Prognose

·Lesedauer: 1 Min.

(Im dritten Satz wurde die prozentuale Veränderung korrigiert: 8,3.)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Wegen starkem zyklischen Rückenwind hat die Deutsche Börse <DE0005810055> ihre Prognose für das Gesamtjahr angehoben. Der Dax <DE0008469008>-Konzern rechne mit Nettoerlösen in Höhe von mehr als 3,8 Milliarden Euro, teilte er am Montag nach Börsenschluss mit. Das wäre ein Anstieg von mindestens 8,3 Prozent. Zuvor hatte die Deutsche Börse genau 3,8 Milliarden Euro auf dem Zettel. Auch die ursprünglich angepeilten 2,2 Milliarden Euro beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen will der Konzern nun überbieten. Grund sei ein erhöhter Handelsbedarf, insbesondere bei Rohstoffen und Derivaten.

Im ersten Quartal stiegen die Nettoerlöse zum Vorjahr um 24 Prozent auf 1,06 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis kletterte um 32 auf 687 Millionen Euro. Vom Unternehmen befragte Experten hatten bei beiden Kennziffern weniger erwartet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.