Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.370,72
    +106,16 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.942,62
    +21,35 (+0,54%)
     
  • Dow Jones 30

    33.476,46
    -305,02 (-0,90%)
     
  • Gold

    1.809,10
    +7,60 (+0,42%)
     
  • EUR/USD

    1,0545
    -0,0014 (-0,14%)
     
  • BTC-EUR

    16.243,80
    -183,49 (-1,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    402,11
    -4,14 (-1,02%)
     
  • Öl (Brent)

    71,50
    +0,04 (+0,06%)
     
  • MDAX

    25.604,18
    +139,53 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.043,52
    +0,03 (+0,00%)
     
  • SDAX

    12.326,40
    +35,02 (+0,28%)
     
  • Nikkei 225

    27.901,01
    +326,58 (+1,18%)
     
  • FTSE 100

    7.476,63
    +4,46 (+0,06%)
     
  • CAC 40

    6.677,64
    +30,33 (+0,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.004,62
    -77,39 (-0,70%)
     

Koeman tritt gegen Barca-Boss Laporta nach

Ex-Barca-Trainer Ronald Koeman hat erneut gegen Barcelona-Boss Joan Laporta nachgetreten.

In der niederländischen Tageszeitung AD warf der 59-Jährige Laporta vor, aus böser Absicht den Transfer seines Wunschspielers Georginio Wijnaldum im Sommer 2021 verhindert zu haben.

„Ich habe versucht, Wijnaldum zu verpflichten, aber ich bin gescheitert, weil der Präsident mich mehr ärgern wollte, als den Spieler zu verpflichten.“, erzürnte sich Koeman über seinen Ex-Boss.

Folglich wechselte der Mittelfeldmann anstatt zu Barca nach Frankreich zu Paris St. Germain. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan von La Liga).

Koeman: Laporta „hat Operation verzögert“

Der Barca-Chef hätte „die Operation verzögert, weshalb Wijnaldum sich entschieden hätte zu PSG zu gehen.“ Andernfalls wäre er wohl im Camp Nou gelandet.

Die spanische Zeitung Mundo Deportivo verglich Koemans Aussagen mit denen des 31-Jährigen bezüglich seines gescheiterten Wechsels zu den Katalanen. In diesem Fall sehen sich Koemans Aussagen bestätigt. (NEWS: Alle aktuellen Infos zu La Liga).

„Wir haben wochenlang mit Barcelona verhandelt, aber der Klub hat nicht den entscheidenden Schritt gemacht. Paris Saint-Germain kam, war schneller und entschlossener. Es war schwierig, Barça eine Absage zu erteilen, weil sie einer der ersten Vereine waren, die sich für mich interessierten, und sie sind einer der großen Vereine, aber ich bin glücklich mit meiner Entscheidung“, sagte der Niederländer, nachdem der PSG-Deal im Sommer 2021 über die Bühne gegangen war.

Wijnaldum wechselt zur Roma

Nach seinem ablösefreien Wechsel zu PSG lief es für Wijnaldum eher schlecht als recht. Im Sommer zog es ihn deshalb bereits zum nächsten Klub. Bei der AS Rom spielt er jetzt unter Trainerlegende José Mourinho. Verletzungsbedingt kam er jedoch erst auf zwölf Einsatzminuten.

Koeman, der wegen schlechter Ergebnisse im Oktober 2021 nach nur knapp einem Jahr im Amt in Barcelona entlassen wurde, wird nach der Weltmeisterschaft in Katar erneut die niederländische Nationalmannschaft übernehmen. (DATEN: Die Tabelle von La Liga).