Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 47 Minuten
  • DAX

    15.576,50
    +7,77 (+0,05%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.118,45
    +1,83 (+0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    34.838,16
    -97,31 (-0,28%)
     
  • Gold

    1.812,20
    -10,00 (-0,55%)
     
  • EUR/USD

    1,1884
    +0,0007 (+0,06%)
     
  • BTC-EUR

    32.420,60
    -1.124,88 (-3,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    935,19
    -25,71 (-2,68%)
     
  • Öl (Brent)

    71,78
    +0,52 (+0,73%)
     
  • MDAX

    35.356,60
    -27,64 (-0,08%)
     
  • TecDAX

    3.729,17
    +11,23 (+0,30%)
     
  • SDAX

    16.537,64
    -12,28 (-0,07%)
     
  • Nikkei 225

    27.641,83
    -139,19 (-0,50%)
     
  • FTSE 100

    7.108,67
    +26,95 (+0,38%)
     
  • CAC 40

    6.724,77
    +48,87 (+0,73%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.681,07
    +8,39 (+0,06%)
     

Kassenärzte-Chef für baldiges Ende der Corona-Maßnahmen für Geimpfte

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen, hat das Ende aller Corona-Maßnahmen für vollständig Geimpfte gefordert. "Spätestens September wird für jeden Impf-Willigen ein Impfangebot verfügbar sein, dann müssen eigentlich nahezu alle Corona-Maßnahmen weg", sagte er der "Bild"-Zeitung. "Jeder kann dann immer noch individuell entscheiden, ob er oder sie weiter Maske tragen will - Pflicht sollte es dann aber nicht mehr sein."

Der Wegfall der Maßnahmen sei auch wichtig, um die Impfmoral der Bundesbürger hochzuhalten. "Mancher wird sich sonst fragen: Warum sollte ich mich impfen lassen, vielleicht zwei Tage Kopfweh oder andere Impfnebenwirkungen in Kauf nehmen und etwas für die Herdenimmunität tun, wenn ich weiterhin Maske tragen muss, nur weil sich 20 bis 30 Prozent der Leute weigern."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.