Deutsche Märkte geschlossen

Kanadas Premierminister telefoniert mit gewähltem US-Präsident Biden

·Lesedauer: 1 Min.

OTTAWA (dpa-AFX) - Nach einer ersten Gratulation per Twitter hat Kanadas Premierminister Justin Trudeau dem neu gewählten US-Präsidenten Joe Biden auch persönlich per Telefon seine Glückwünsche überbracht. Trudeau sei weltweit der erste Staatschef gewesen, der mit Biden nach seinem Wahlsieg persönlich gesprochen habe, teilte das Team des kanadischen Premierministers in der Nacht zum Dienstag per Mitteilung mit.

Trudeau und Biden hätten bei ihrem Telefonat die Bedeutung der "einzigartigen Partnerschaft" zwischen den USA und Kanada betont. Zudem hätten sie die künftige Zusammenarbeit beim Kampf gegen Coronavirus-Pandemie und für eine nachhaltige Erholung der weltweiten Wirtschaft bekräftigt. Auch beim Kampf gegen den Klimawandel und Rassismus, bei der Migration und der weltweiten Sicherheitsstruktur freuten sich die beiden auf eine künftige Zusammenarbeit. Die beiden hätten vereinbart, in engem Kontakt zu bleiben.

Am Samstag hatten zahlreiche US-Medien auf Basis von Erhebungen und Prognosen den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Biden und seine künftige Vizepräsidentin Harris zu den Siegern der US-Präsidentschaftswahl erklärt. Der amtierende Präsident Donald Trump wollte Bidens Sieg allerdings zunächst nicht anerkennen. Die Beziehung zwischen Kanadas liberalem Premierminister Trudeau und dem Republikaner Trump galt stets als angespannt.