Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 51 Minuten
  • Nikkei 225

    28.875,23
    +0,34 (+0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    34.196,82
    +322,58 (+0,95%)
     
  • BTC-EUR

    29.129,89
    +966,57 (+3,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    837,58
    +50,96 (+6,48%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.369,71
    +97,98 (+0,69%)
     
  • S&P 500

    4.266,49
    +24,65 (+0,58%)
     

Deutsche Bank von 1MDB verklagt - US-Ermittlung eingestellt

·Lesedauer: 2 Min.

(Bloomberg) -- Gute und schlechte Nachrichten für die Deutsche Bank AG im Zusammenhang mit der Aufarbeitung des milliardenschweren Betrugs- und Korruptionsskandals um den malaysischen Staatsfonds 1Malaysia Development Bhd.: Während Malaysia informierten Kreisen zufolge unter anderem die Deutsche Bank AG verklagt, stellten die US-Behörden ihre Ermittlungen gegen die Frankfurter ein.

Wie das Finanzministerium Malaysias am heutigen Montag mitteilte, hat 1MDB sechs Klagen gegen insgesamt neun Körperschaften angestrengt, darunter zwei ausländische Finanzinstitute - laut den Kreisen außer der Deutschen Bank noch JPMorgan Chase & Co. Verklagt wurden auch 25 Einzelpersonen. Die Vorwürfe lauten auf Betrug und Verschwörung zum gegen den Fonds gerichteten Betrug; es geht um 23 Milliarden Dollar (19 Milliarden Euro). Weitere Klagen wurden durch die Staatsfonds-Tochter SRC International Sdn. initiiert.

Unterdessen hat das US-Justizministerium den Frankfurtern inzwischen mitgeteilt, dass es seine Ermittlungen in dem Fall - die 2019 begonnen hatten - eingestellt hat. Das verlautete separat von Personen, die mit dieser Angelegenheit vertraut sind.

Die Deutsche Bank erklärte, ihr sei keine Klage in dieser Sache zugestellt worden und sie sehe keine legitime Grundlage für eine solche. Zur Einstellung des Verfahrens durch das DOJ wollte sich das Institut nicht äußern. Ein Sprecher von JPMorgan lehnte eine Stellungnahme ab.

Kriminelle aus dem Umfeld des früheren malaysischen Ministerpräsidenten Najib Razak sollen 1MDB um Milliarden-Dollar-Summen geprellt haben. Über einen Großteil des Jahrzehnts ist 1MDB zu einem Kürzel für einen der dreistesten Betrugsfälle der Welt geworden - eine Verschwörung, die Ermittlungen in Asien, den USA und Europa nach sich zog.

Die Behörden haben Jahre damit verbracht, Gelder aufzuspüren, die angeblich von 1MDB in Kunstwerke und Immobilien, eine Superyacht und ironischerweise in den Hollywood-Hit “The Wolf of Wall Street” flossen, der eine frühere Ära der Finanzkriminalität beschreibt.

Goldman Sachs hat im vergangenen Jahr seine Rolle in dem Bestechungsfall eingeräumt, dem größten derartigen ausländischen Fall, den US-Behörden jemals untersucht haben. Zur Beendigung von Verfahren zu den für 1MDB eingeworbenen Mitteln schloss die Bank Vergleiche im Milliarden-Dollar-Volumen.

Die Bemühungen der Regierung konzentrierten sich nun auf die Verfolgung anderer Deliquenten, die 1MDB beziehungsweise SRC in Ausübung ihrer Pflichten geschädigt haben, sei es direkt oder indirekt, erklärte Malaysias Finanzminster Tengku Zafrul Abdul Aziz.

Ein malaysisches Gericht behandelt derzeit ein Berufungsverfahren von Najib Razak gegen eine 12-jährige Gefängnisstrafe, zu der er in Verbindung mit dem Skandal verurteilt wurde.

Überschrift des Artikels im Original:JPMorgan, Deutsche Bank Are Said to Be Among Firms Sued by 1MDB

(Wiederholung von Montag)

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.