Deutsche Märkte öffnen in 39 Minuten
  • Nikkei 225

    29.027,94
    +284,69 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    31.802,44
    +306,14 (+0,97%)
     
  • BTC-EUR

    45.294,77
    +2.253,26 (+5,24%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.082,67
    +58,46 (+5,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.609,16
    -310,99 (-2,41%)
     
  • S&P 500

    3.821,35
    -20,59 (-0,54%)
     

Jüngere Schüler in Dänemark zurück im Klassenzimmer

·Lesedauer: 1 Min.

KOPENHAGEN (dpa-AFX) - Es ist ein kleiner und äußerst vorsichtiger Schritt in Richtung Normalität: Erstmals seit vor Weihnachten können die jüngeren Schulkinder in Dänemark wieder zurück ins Klassenzimmer. Im seichten Schneetreiben und nach mehreren Wochen Fernunterricht kehrten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge bis zur vierten Klasse am Montag in ihre Schulen zurück.

Die höheren Klassenstufen werden dagegen weiter aus der Distanz unterrichtet. Wann sie mit einer Schulrückkehr rechnen können, das lasse sich noch nicht sagen, sagte Ministerpräsidentin Mette Frederiksen am Morgen in einer Schule in der Gemeinde Lejre rund 40 Kilometer westlich von Kopenhagen. Alle weiteren strikten Corona-Beschränkungen im Land gelten vorläufig noch bis Ende Februar.

Bereits in der ersten Corona-Hochphase im Frühjahr 2020 hatten in Dänemark die jüngeren Schüler gemeinsam mit den Kindern in den Tageseinrichtungen den Anfang vom Ende der strikten Beschränkungen des öffentlichen Lebens gemacht. Damals waren Kinderkrippen, Kindergärten und Schulen bis zur fünften Klasse unter bestimmten Abstands- und Hygienevoraussetzungen wieder geöffnet worden, um vor allem Eltern zu entlasten, die neben der Arbeit aus dem Homeoffice gleichzeitig ihre Kinder daheim betreuen mussten.

In den darauffolgenden Wochen waren die dänischen Corona-Maßnahmen damals mit abnehmenden Infektionszahlen der Reihe nach gelockert worden. Ob das auch diesmal möglich ist, ist bislang noch offen. Geschäfte, Einkaufszentren, Restaurants, Fitnessstudios und viele weitere Einrichtungen sind in Dänemark seit Ende 2020 wieder dicht, auch die dänischen Grenzen sind für die meisten Ausländer nicht passierbar. Die dänischen Corona-Zahlen gehen zwar seit einiger Zeit wieder zurück - die Regierung sorgt sich aber vor allem wegen der zunächst in England aufgetauchten Virus-Variante, dass sich die Lage schnell wieder verschlechtern könnte.