Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 6 Minuten
  • DAX

    15.285,18
    -35,34 (-0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.011,18
    -3,62 (-0,09%)
     
  • Dow Jones 30

    33.815,90
    -321,41 (-0,94%)
     
  • Gold

    1.781,70
    -0,30 (-0,02%)
     
  • EUR/USD

    1,2064
    +0,0046 (+0,39%)
     
  • BTC-EUR

    39.958,08
    -5.284,09 (-11,68%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.095,45
    -147,61 (-11,87%)
     
  • Öl (Brent)

    61,72
    +0,29 (+0,47%)
     
  • MDAX

    32.776,99
    -95,96 (-0,29%)
     
  • TecDAX

    3.524,58
    -7,30 (-0,21%)
     
  • SDAX

    16.056,43
    +12,13 (+0,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.020,63
    -167,54 (-0,57%)
     
  • FTSE 100

    6.924,49
    -13,75 (-0,20%)
     
  • CAC 40

    6.268,21
    +0,93 (+0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.818,41
    -131,81 (-0,94%)
     

INDEX-MONITOR: Weir Group und Renishaw ab heute im britischen FTSE 100

LONDON (dpa-AFX) - Im bekanntesten britischen Index FTSE 100 <GB0001383545> sind von heute an zwei neue Unternehmen vertreten: Der Pumpen- und Ventilhersteller Weir Group <GB0009465807> sowie Renishaw <GB0007323586>, ein Unternehmen, das auf den Bereich Mess- und Medizintechnik spezialisiert ist. Dafür mussten der Wasserversorger Pennon Group <GB00B18V8630> sowie der Einzelhändler Morrison Supermarkets <GB0006043169> ihre Plätze räumen. Vor allem für Fonds, die Indizes exakt nachbilden (ETF), sind Index-Änderungen wichtig. Dort muss entsprechend umgeschichtet und umgewichtet werden, was Einfluss auf die Aktienkurse haben kann.