Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.448,01
    -699,50 (-2,49%)
     
  • Dow Jones 30

    34.155,65
    +567,99 (+1,69%)
     
  • BTC-EUR

    40.006,29
    -5.046,29 (-11,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.300,94
    -86,97 (-6,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.156,27
    +124,59 (+0,96%)
     
  • S&P 500

    4.125,73
    +62,69 (+1,54%)
     

Hunderte Polizisten im Regierungsviertel - Demonstranten ohne Maske

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Mit einem großen Aufgebot hat die Berliner Polizei die Entscheidung des Bundeskabinetts zu einer Änderung des Corona-Infektionsschutzgesetzes begleitet. Teile des Regierungsviertels rund um das Reichstagsgebäude und das Bundeskanzleramt waren am Dienstagvormittag von Hundertschaften der Polizei abgesperrt. Etwa 250 Demonstranten protestierten nahe dem Kanzleramt gegen die Corona-Einschränkungen, wie ein Polizeisprecher sagte.

Die Demonstranten hätten zum großen Teil keine Corona-Schutzmasken getragen und auch die vorgeschriebenen Abstände nicht eingehalten. Die Polizei habe sie mit Durchsagen dazu aufgefordert, eine Reihe Teilnehmer überprüft, Personalien festgestellt und Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Weitere Verstöße waren zunächst nicht bekannt.