Werbung
Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 16 Minuten
  • DAX

    17.789,12
    +110,93 (+0,63%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.891,77
    +14,00 (+0,29%)
     
  • Dow Jones 30

    38.996,39
    +47,37 (+0,12%)
     
  • Gold

    2.065,40
    +10,70 (+0,52%)
     
  • EUR/USD

    1,0827
    +0,0020 (+0,18%)
     
  • Bitcoin EUR

    57.355,89
    -353,02 (-0,61%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    79,55
    +1,29 (+1,65%)
     
  • MDAX

    25.993,21
    +168,56 (+0,65%)
     
  • TecDAX

    3.411,16
    +22,83 (+0,67%)
     
  • SDAX

    13.830,49
    +58,10 (+0,42%)
     
  • Nikkei 225

    39.910,82
    +744,63 (+1,90%)
     
  • FTSE 100

    7.681,85
    +51,83 (+0,68%)
     
  • CAC 40

    7.931,31
    +3,88 (+0,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.091,92
    +144,18 (+0,90%)
     

Ich habe in der ganzen Welt schon 120 Stunden in Nachtzügen verbracht – das solltet ihr einpacken, um besser schlafen zu können

Die Reporterin von Business Insider hat viel Erfahrung mit dem Schlafen in Nachtzügen. - Copyright: Joey Hadden/Business Insider
Die Reporterin von Business Insider hat viel Erfahrung mit dem Schlafen in Nachtzügen. - Copyright: Joey Hadden/Business Insider

In den vergangenen zwei Jahren habe ich 120 Stunden in sechs Schlafwagenzügen verbracht, von Amtrak-Fahrten entlang der Ostküste bis zu Nachtzügen in Europa.

Das sind die wichtigsten Dinge für eine Fahrt mit dem Nachtzug

Auf jeder Fahrt – ob in einem Gemeinschafts- oder Privatabteil – ist das Einschlafen das Schwierigste. Da ist das Geräusch des über die Gleise rasenden Zuges, die Schritte der anderen Fahrgäste und die Lichtstrahlen, die gelegentlich durch den Vorhang in meinem Abteil dringen. Und dann ist da natürlich noch das Wackeln des Zuges.

Wenn ihr zum ersten Mal in einem Nachtzug sitzt, kann es schwierig sein, sich daran zu gewöhnen, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein paar wichtige Dinge beim Packen helfen können, um einzuschlafen – und auch durchzuschlafen.

Die Autorin reiste in einer Privatkabine im Nachtzug von Italien nach Österreich. - Copyright: Joey Hadden/Business Insider
Die Autorin reiste in einer Privatkabine im Nachtzug von Italien nach Österreich. - Copyright: Joey Hadden/Business Insider

Nehmt immer Ohrstöpsel mit

Es mag offensichtlich klingen, aber ein Paar Ohrstöpsel sind ein Muss, wie ich feststellen musste, nachdem ich auf meiner ersten Nachtzugfahrt kaum schlafen konnte.

Ich konnte mich nicht an das ständige Brummen und Vibrieren des fahrenden Zuges gewöhnen. Und ich konnte jeden Schritt der Passanten in meinem Abteil hören.

Ein Paar Ohrstöpsel wurden im Nachtzug im Abteil der Autorin bereitgestellt. - Copyright: Joey Hadden/Business Insider
Ein Paar Ohrstöpsel wurden im Nachtzug im Abteil der Autorin bereitgestellt. - Copyright: Joey Hadden/Business Insider

Inzwischen nehme ich bei jeder Zugfahrt Ohrstöpsel mit, obwohl einige Unternehmen wie Nightjet für Nachtzugreisen Ohrstöpsel sowie eine Reihe von Artikeln für Gäste in Privatkabinen, wie Hausschuhe, Snacks und Waschlappen, anbieten.

Da die Ohrstöpsel die meisten Geräusche ausblenden und so eine entspannende Umgebung für den Schlaf schaffen, stelle ich meinen Wecker auf meinem Handy so ein, dass er stark vibriert. Das weckt mich immer rechtzeitig für meinen Halt.

Ich bin nicht wählerisch, wenn es um die Art der Ohrstöpsel geht, die ich einpacke, und habe sowohl die mitgelieferten als auch meine eigenen benutzt, die ich für ein paar Euro in der Drogerie gekauft habe.

Vergesst nicht eure Schlafmaske

Auf meiner letzten Zugreise habe ich zum ersten Mal eine Schlafmaske eingepackt, weil ich festgestellt habe, dass trotz der Vorhänge an den Kabinenfenstern oft Licht hindurchscheint, wenn der Zug an Bahnsteigen mit Straßenlampen hält oder diese passiert.

Ich habe nicht irgendeine Schlafmaske eingepackt, sondern meine gewichtete Schlafmaske.

Die Maske ist mit Perlen gefüllt und beruhigt mich, ähnlich wie eine beschwerte Decke. Ich benutze die Maske jede Nacht zu Hause, um das Licht abzudunkeln, und wenn ich sie auf Reisen trug, hatte ich fast das Gefühl, in meinem eigenen Bett zu liegen.

Die Autorin benutzt ihre NodPod-Schlafmaske in einem Nachtzug in Europa. - Copyright: Joey Hadden/Business Insider
Die Autorin benutzt ihre NodPod-Schlafmaske in einem Nachtzug in Europa. - Copyright: Joey Hadden/Business Insider

Die Maske in Kombination mit den Ohrstöpseln verhalf mir zum besten Schlaf, den ich je in einem Nachtzug hatte. Es hat zwar nicht geschadet, dass ich in einem Luxuszug mit bequemen Betten reiste, aber ich werde trotzdem nie wieder ohne sie fahren.

Und ich empfehle sie nicht nur für Züge, sondern auch für andere Reisen – vor allem, wenn es euch wie mir geht und ihr in Flugzeugen und auf Kreuzfahrten nur schwer schlafen könnt.

Lest den Originalartikel auf Insider