Deutsche Märkte geschlossen

Großbritannien: Unternehmensstimmung sinkt auf 17-Monatstief

LONDON (dpa-AFX) - Die Unternehmensstimmung in Großbritannien hat sich im Juli stärker verschlechtert als erwartet. Der Einkaufsmanagerindex von S&P Global fiel um 1,6 Punkte auf 52,1 Punkte, wie die Marktforscher am Mittwoch in London laut einer zweiten Erhebung mitteilten. Dies ist der tiefste Stand seit Februar 2021. Volkswirte hatten im Schnitt mit einer Bestätigung der Erstschätzung von 52,8 Punkten gerechnet.

In Dienstleistungssektor trübte sich die Stimmung ebenfalls stärker als erwartet ein. Der Indikator fiel um 1,7 Punkte auf 52,6 Punkte. "Die britischen Dienstleistungsunternehmen meldeten den schlechtesten Monat seit dem nationalen Lockdown im Februar 2021", kommentierte Tim Moore, Direktor für Volkswirtschaft bei S&P Global. Die hohe Inflation habe zu geringeren Konsumausgaben und höheren Sparbemühungen der Unternehmen geführt. Die Stimmung in der Industrie hatte sich laut Daten vom Montag ebenfalls verschlechtert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.