Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.900,02
    +253,91 (+0,66%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,29 (+0,01%)
     
  • Bitcoin EUR

    64.149,09
    +1.258,20 (+2,00%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.497,18
    +12,98 (+0,87%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,79 (+1,10%)
     
  • S&P 500

    5.304,72
    +36,88 (+0,70%)
     

Aktien Europa Schluss: Erholung geht weiter - Rekordhoch an Londoner Börse

PARIS/LONDON (dpa-AFX) -Europas Börsen haben am Dienstag ihre Erholung fortgesetzt. Unterstützung kam von der Quartalsberichtssaison der Unternehmen, die in Summe überzeugte. Hinzu kamen weitere positive Konjunktursignale: In der Euroregion hatten die Einzelhandelsumsätze im März etwas stärker als erwartet zugelegt.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 EU0009658145 stieg um 1,19 Prozent auf 5016,10 Punkte. Für den französischen Cac 40 FR0003500008 ging es um 0,99 Prozent auf 8075,68 Punkte hoch. Am wichtigen Londoner Markt, wo am Montag feiertagsbedingt nicht gehandelt worden war, nahm der FTSE 100 GB0001383545 seinen Rekordlauf wieder auf und erreichte eine weitere Bestmarke. Zum Schluss gewann der "Footsie" 1,22 Prozent auf 8313,67 Zähler.

Auftrieb gaben am Dienstag auch die US-Börsen, die weiter nach oben kletterten. Aussagen des Präsidenten der regionalen Notenbank von Minneapolis, Neel Kashkari, wonach angesichts der hartnäckigen Teuerung die Geldpolitik womöglich nicht restriktiv genug sein könnte, machten den Kursgewinnen keinen Strich durch die Rechnung. Nach den etwas eingetrübten US-Arbeitsmarktdaten am vergangenen Freitag geht die Mehrzahl der Anleger derzeit von einer ersten Zinssenkung der US-Notenbank im September aus. Zuvor war eher noch von November die Rede gewesen.