Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 31 Minuten

Großbritannien übernimmt Vorsitz der G7-Staaten

·Lesedauer: 1 Min.

LONDON (dpa-AFX) - Großbritannien übernimmt im Jahr 2021 den Vorsitz der G7-Staaten. Zuletzt hatten die USA den Vorsitz in der Gruppe sieben führender Wirtschaftsmächte, zu der neben Großbritannien und Deutschland auch Frankreich, Japan, Italien und Kanada gehören. Als Gastgeber hat der britische Premier Boris Johnson neben den G7-Staaten auch Südkorea, Indien und Australien zum Gipfel im Sommer eingeladen. Berichten zufolge ist es Johnsons Ziel, die Gemeinschaft langfristig zu vergrößern. Bei einer Auslandsreise will der Premier bereits im Januar den indischen Premier Narendra Modi treffen. Auch bei der wegen der Corona-Pandemie verschobenen Weltklimakonferenz COP26 wird Großbritannien 2021 Gastgeber sein - im November im schottischen Glasgow.