Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 14 Minute

Global Tactics: Fynn Kliemanns Geschäftspartner Tom Illbruck tritt zurück

Das Unternehmen Global Tactics produzierte die Masken, die Fynn Kliemann verkaufte und spendete.
Das Unternehmen Global Tactics produzierte die Masken, die Fynn Kliemann verkaufte und spendete.

        

Nach den schweren Vorwürfen gegen Influencer Fynn Kliemann und den Maskenlieferanten Global Tactics, tritt der Geschäftsführer des Unternehmens nun zurück. Das berichten unter anderem der „Spiegel“. Tom Illbruck ist Gründer des Textilunternehmens Global Tactics und arbeitete seit 2020 mit Fynn Kliemann zusammen.

Gemeinsam hatten sie Corona-Schutzmasken verkauft, die sie als „fair“ und „in Europa produziert“ beworben hatten. Das „ZDF Magazin Royale“ um den TV-Satiriker Jan Böhmermann veröffentlichte im Mai allerdings eine Recherche, in der Böhmermann Kliemann und Illbruck vorwirft, falsche Angaben beim Handel – die Masken sollen nicht in Europa, sondern teilweise in Bangladesch und Vietnam produziert worden sein. Außerdem sollen mangelhafte Masken, die nicht verkauft werden konnten, an Geflüchtete gespendet worden sein.

      

Entschuldigung sich für Fehler, Zurückweisung von Betrugsvorwürfe

Tom Illbruck hat nun auf der Seite zstn.de („zur Stellungnahme von Tom Illbruck“) verkündet, er habe „mit sofortiger Wirkung um die Auflösung meines Beschäftigungsverhältnisses“ gebeten. Nur er allein könne und werde die Verantwortung für sein damaliges Handeln tragen, heißt es in der Stellungnahme.

Er gesteht ein, nicht genug hinterfragt zu haben und dass es Fehler in der Kommunikation gegeben habe. Vorwürfe, die auf einen Betrug hindeuten, bestreitet der Gründer jedoch.

Illbruck entschuldigt sich „für jegliche Fehler, Missverständnisse und die daraus resultierenden Probleme für Kunden, Organisationen und Geflüchtete“. Als Konsequenz werde er sich mit sofortiger Wirkung aus den Tätigkeitsfeldern von Global Tactics zurückziehen. Er sei sicher, das Unternehmen werde „Prozesse fortan noch transparenter“ darstellen.

Video: Erdoğan-Schmähgedicht: Böhmermann scheitert vor Verfassungsgericht

      

hr

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.