Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,07 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,29 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    +0,70 (+0,03%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.261,87
    -432,39 (-0,68%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.488,99
    +20,89 (+1,42%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,08 (+0,10%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,56 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,14 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,09 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,79 (+1,10%)
     

Ex-CEO packt aus: "Niemals hätte ich mir vorstellen können, dass ich mit 63 Jahren in Unterwäsche vor der Kamera stehe"

Anthony Hurd posiert in einem Studio als Unterwäschemodell. - Copyright: Gustav Anestam
Anthony Hurd posiert in einem Studio als Unterwäschemodell. - Copyright: Gustav Anestam

Dieser Aufsatz basiert auf einem Gespräch mit Anthony Hurd. Er wurde aus Gründen der Länge und Klarheit überarbeitet.

Mein erstes Shooting als Model hatte ich mit 63. Es war für eine bekannte Wohltätigkeitsorganisation in meiner Heimat Großbritannien. Es lief Musik, und alle waren freundlich und lächelten. Ich musste nach oben, zur Seite und nach unten auf imaginäre Dinge schauen, die später in das Bild geschnitten wurden.

Der Casting-Direktor hielt es für einen Scherz, als ich ihm sagte, dies sei mein erster Auftritt. "Sie haben es geschafft", sagte er mir. Ich habe noch nie ein so natürliches Hochgefühl verspürt.

Ich bin in Rente gegangen, weil ich mehr Zeit mit meinen Kindern verbringen wollte

Sechs Monate zuvor hatte ich noch das Gegenteil gedacht, denn der Ruhestand nach 25 Jahren als Geschäftsführer eines Möbelunternehmens war für mich nicht in Frage gekommen.

WERBUNG

Ich ging im Juni 2022 in den Ruhestand. Meine jüngste Tochter war zu diesem Zeitpunkt zwei Jahre alt. "Ich habe ein kleines Kind", dachte ich. "Ich muss Zeit mit ihr verbringen und das Beste aus meinem Leben machen."

Ich plante, Zeit mit ihr und meinen acht älteren Kindern im Alter von acht bis 48 Jahren zu verbringen. Außerdem wollte ich ins Fitnessstudio gehen und anfangen, eine neue Sprache zu lernen. Ich wollte nicht mehr dem Geld nachjagen oder mich um die Firma sorgen.

Hurd mit seiner Frau Rachael und dem jüngsten seiner neun Kinder. - Copyright: Courtesy of Anthony Hurd
Hurd mit seiner Frau Rachael und dem jüngsten seiner neun Kinder. - Copyright: Courtesy of Anthony Hurd

Doch schon bald langweilte ich mich und entwickelte Angstzustände, die ich vorher nie gehabt hatte. Das überraschte mich. Es ging so weit, dass ich tagsüber die Zeit totschlug und nachts schlecht schlief.

Ich ging wegen meiner schlechten Laune zu einem Arzt. "Ich könnte Ihnen Antidepressiva verschreiben", sagte er mir. Ich wollte keine Medikamente, und er verwies mich an einen Therapeuten. Nach den Sitzungen fühlte ich mich so viel besser.

Bald begann ich, ernsthaft ins Fitnessstudio zu gehen und stellte einen Personal Trainer ein. Ich machte Kardio- und Krafttraining. Meine Frau Rachael, 40, und die Kinder bemerkten eine positive Veränderung. Dennoch fehlte mir eine Richtung.

Ich dachte, ich könnte es mit dem Modeln versuchen

Ein paar Monate später saß ich an meinem Computer, als ein Pop-up-Fenster erschien. Es war ein Artikel über Senioren als Models. Ich lachte und klickte ihn an. Darin stand, dass einige der großen Marken ältere Models einstellen. Sie nannten sie "silberne" oder "graue" Models.

Ich rief einige aktuelle Fotos auf, die Rachael von mir gemacht hatte. Ich war braungebrannt und hatte mir einen grauen Bart wachsen lassen. Rachael sagte mir, ich sähe gut aus.

"Modeln könnte Spaß machen," dachte ich. Wenn es nicht klappte, hatte ich nichts zu verlieren.

Dieses Porträt wurde kürzlich dem Model-Portfolio von Hurd hinzugefügt. - Copyright: Edo Brugué
Dieses Porträt wurde kürzlich dem Model-Portfolio von Hurd hinzugefügt. - Copyright: Edo Brugué

Ich schickte meine Fotos und ein Vorstellungsvideo an eine Londoner Agentur, die mich sofort unter Vertrag nahm, als ich sie traf. "Du kannst der trendige Großvater sein", sagte der Agent.

Mein erstes Fotoshooting, ein Wohltätigkeitsshooting für Comic Relief, fand im Dezember 2022 statt. Später stand ich für Nike bei einem Fußballverein der Premier League vor der Kamera, modelte für Turnschuhe für Reebok und machte Fotoshootings für H&M. Mein Bild erschien auf Plakatwänden und Bussen.

Meine Karriere nahm Fahrt auf, und ich startete mein Instagram.

Ich lief während der Pariser Modewoche über den Laufsteg

Manchmal sehen mich die Leute an und fragen: "Bist du wirklich ein Model?" Ich sage ihnen dann, dass sich die Welt des Modelns verändert hat. Es geht nicht mehr darum, wie David Gandy auszusehen. Es geht um Menschen, die echte Menschen sind.

Mein überraschendster Auftrag war das Modeln für Unterwäsche in Schweden für den Designer Weard. Es ging hauptsächlich um Shorts und T-Shirts. Dann gaben sie mir ein Paar Boxershorts. Ich betrat das Set und posierte. Niemals hätte ich mir vorstellen können, dass ich mit 63 Jahren in Unterwäsche vor der Kamera stehen würde.

Hurd erzählte Business Insider, dass er vor einem Model-Shooting nie nervös wird. - Copyright: Edo Brugué
Hurd erzählte Business Insider, dass er vor einem Model-Shooting nie nervös wird. - Copyright: Edo Brugué

Aber der Höhepunkt des Jahres war der Gang über den Laufsteg während der Pariser Modewoche im Juni 2023. Zum Glück bin ich nie nervös. Ich genieße jeden Moment in meinem Job. Vor jedem Shooting sage ich "Showtime!". Die Musik spielt, das Licht geht an, und die Leute erkennen mich und fragen, wie es mir geht.

Ich hoffe, dass ich ältere Menschen inspirieren kann

Die Bezahlung ist gut. In den dreieinhalb Monaten seit Januar habe ich mehr als 35.000 Dollar (32.850 Euro) verdient - etwa so viel wie im gesamten letzten Jahr. Ich habe gerade 3000 Dollar (2815 Euro) für eine Stunde Modell-Arbeit für eine Softwarefirma erhalten.

Das meiste Geld verdient man mit "Buyouts" - einem Vertrag, bei dem das Unternehmen Ihre Bilder für eine begrenzte Zeit überall verwenden kann - und mit Fernsehwerbung für große Marken. Ich habe kürzlich für Coca-Cola, BMW, Kentucky Fried Chicken und Visa vorgesprochen.

Mit 64 Jahren vermittle ich eine starke und inspirierende Botschaft. Ich möchte, dass Menschen in meinem Alter und darüber hinaus wissen, dass sie immer noch relevant und wertvoll sind.

Lest den Originalartikel auf Englisch hier.