Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.920,69
    -135,65 (-0,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.669,54
    -35,31 (-0,95%)
     
  • Dow Jones 30

    31.496,30
    +572,16 (+1,85%)
     
  • Gold

    1.698,20
    -2,50 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1925
    -0,0054 (-0,45%)
     
  • BTC-EUR

    40.912,27
    +971,36 (+2,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    982,93
    +39,75 (+4,21%)
     
  • Öl (Brent)

    66,28
    +2,45 (+3,84%)
     
  • MDAX

    30.716,51
    -592,70 (-1,89%)
     
  • TecDAX

    3.220,26
    -50,32 (-1,54%)
     
  • SDAX

    14.708,13
    -288,21 (-1,92%)
     
  • Nikkei 225

    28.864,32
    -65,78 (-0,23%)
     
  • FTSE 100

    6.630,52
    -20,36 (-0,31%)
     
  • CAC 40

    5.782,65
    -48,00 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.920,15
    +196,68 (+1,55%)
     

"Friends": Diesen Tick von Rachel kann man nicht mehr vergessen

Moritz Piehler
·Freier Autor
·Lesedauer: 2 Min.

Wer "Friends" im Original guckt, dem wird dieser Sprach-Tick von Rachel vielleicht schon aufgefallen sein. Alle anderen werden ihn spätestens nach diesem TikTok-Video nie wieder vergessen können.

Jennifer Aniston als Rachel Green in
Jennifer Aniston als Rachel Green in "Friends". Ob ihr der Tick selbst auch aufgefallen war? (Bild: NBCU Photo Bank/NBCUniversal via Getty Images via Getty Images)

Die Serie "Friends" erlebt gerade während der Pandemie ihren x-ten Frühling. Die Beliebtheit der sechs New Yorker Freunde will einfach nicht abreißen. Auch in Deutschland gucken viele Fans die zehn Staffeln der Show am liebsten im englischen Original. Dabei ist ihnen aber vielleicht entgangen, was TikTok-User @cts-trphe aufgefallen ist. In seinem Video entschuldigt er sich vorweg: "Was ich jetzt sagen werde, wird euer Leben ruinieren." Besonders, wenn man ein großer Fan der Serie sei, solle man sich das Video lieber nicht anschauen: "Dann scrollt bitte weiter, denn ich werde euer Leben ruinieren."

Schauspiel-Trick oder Nichtraucher-Gewohnheit?

Die "Friends"-Fans sprangen Aniston allerdings schnell zu ihrer Verteidigung zur Seite. Es sei kein Tick, schrieb einer, sondern lediglich eine Schauspiel-Technik, die sie nutze. Oder sie habe das Räuspern absichtlich als Teil ihrer Rolle eingebaut, wie ein anderer User in den Kommentaren zu dem Video vermutet. Mehr als 177.000 User gaben dem Clip ein Like, und von den über 1800 Kommentatoren konnten viele dem "Rachel-Tick" sogar etwas abgewinnen: "Es ist vermutlich nur eine schlechte Angewohnheit, ich find es süß," schrieb einer. "Mir war es schon aufgefallen und ich finde es bezaubernd," schrieb eine andere Userin.

"Friends"-Gastauftritt: So überzeugte Matthew Perry Julia Roberts

Eine Erklärung könnte auch sein, dass Aniston in einem GQ-Interview von 2012 erzählte, sie habe sich während der Dreharbeiten das Rauchen abgewöhnt. Der Räusper-Clip war schon 2019 zum ersten Mal aufgetaucht. Die Userin, die ihn ursprünglich veröffentlicht hatte, behauptete, sie habe insgesamt mehr als 200 Rachel-Räusperer in der Serie gezählt.

Ob Jennifer Aniston beziehungsweise Rachel Green sich das Räuspern inzwischen abgewöhnt hat, können Fans indes bald selbst nachprüfen. Im März soll die lange erwartete "Friends-Reunion" nun endlich auf HBO-Max ausgestrahlt werden. Einzelne Szenenpakete seien schon abgedreht, hieß es aus dem Sender. Wegen der Pandemie war das Wiedertreffen der sechs Freunde immer wieder verschoben worden.

Video: Beinahe hätte Aniston Hollywood den Rücken gekehrt