Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 31 Minuten
  • DAX

    14.160,39
    +120,59 (+0,86%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.730,61
    +22,89 (+0,62%)
     
  • Dow Jones 30

    31.391,52
    -143,99 (-0,46%)
     
  • Gold

    1.723,10
    -10,50 (-0,61%)
     
  • EUR/USD

    1,2089
    +0,0001 (+0,01%)
     
  • BTC-EUR

    42.658,58
    +1.704,73 (+4,16%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.030,18
    +42,09 (+4,26%)
     
  • Öl (Brent)

    60,84
    +1,09 (+1,82%)
     
  • MDAX

    31.930,39
    +168,18 (+0,53%)
     
  • TecDAX

    3.358,60
    -6,04 (-0,18%)
     
  • SDAX

    15.437,82
    +123,44 (+0,81%)
     
  • Nikkei 225

    29.559,10
    +150,93 (+0,51%)
     
  • FTSE 100

    6.678,08
    +64,33 (+0,97%)
     
  • CAC 40

    5.854,72
    +44,99 (+0,77%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.358,79
    0,00 (0,00%)
     

Fresenius Kabi baut Standorte in Österreich aus

·Lesedauer: 1 Min.

BAD HOMBURG (dpa-AFX) - Der Gesundheitskonzern Fresenius investiert in Österreich. Die auf Flüssig-Arznei und klinische Ernährung spezialisierte Tochter Fresenius Kabi baue die Produktionskapazitäten und die Infrastruktur am Standort Graz und im Verpackungszentrum im nahen Werndorf aus, teilte das Unternehmen am Dienstag in Bad Homburg mit. Der Fokus der Investition von mehr als 60 Millionen Euro bis 2023 liege auf dem Bereich Gefriertrocknung sowie Anlagen für die Abfüllung und Verpackung von Glasflaschen und vorgefüllten Spritzen.

Fertigspritzen seien ein stark wachsender Markt. "Viele Gesundheitseinrichtungen erkennen die klaren Vorteile in der schnellen und vor allem sicheren Anwendung", sagte Werksleiterin Ruth Staubmann. Mit dem Ausbau werde das Werk Graz die Fertigungskapazität für diese Produktkategorie in etwa verdoppeln, hieß es. Am Standort sind mehr als 900 Menschen bei Fresenius Kabi beschäftigt. Wie viele Jobs durch den Ausbau entstehen, lasse sich noch nicht beziffern.