Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.704,42
    -34,39 (-0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.064,14
    -8,31 (-0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    40.003,59
    +134,21 (+0,34%)
     
  • Gold

    2.419,80
    +34,30 (+1,44%)
     
  • EUR/USD

    1,0872
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.525,75
    +1.412,47 (+2,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.365,18
    -8,66 (-0,63%)
     
  • Öl (Brent)

    80,00
    +0,77 (+0,97%)
     
  • MDAX

    27.441,23
    -67,24 (-0,24%)
     
  • TecDAX

    3.431,21
    -12,82 (-0,37%)
     
  • SDAX

    15.162,82
    -4,48 (-0,03%)
     
  • Nikkei 225

    38.787,38
    -132,88 (-0,34%)
     
  • FTSE 100

    8.420,26
    -18,39 (-0,22%)
     
  • CAC 40

    8.167,50
    -20,99 (-0,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.685,97
    -12,35 (-0,07%)
     

Frankreich: Verbraucherpreise steigen stärker als erwartet

PARIS (dpa-AFX) -Die Verbraucherpreise in Frankreich sind im April stärker gestiegen als erwartet. Das nach europäischer Methode gemessene Preisniveau (HVPI) stieg auf Jahressicht wie im Vormonat um 2,4 Prozent, wie das Statistikamt Insee am Dienstag in Paris bekannt gab. Analysten hatten im Schnitt einen Rückgang auf 2,2 Prozent erwartet. Im Monatsvergleich zogen die Preise um 0,6 Prozent an, nach 0,2 Prozent im Vormonat.

Laut Statistikamt gingen die Preise für Lebens- und Genussmittel zurück. Auch industriell gefertigte Güter waren etwas günstiger als ein Jahr zuvor. Die Preise für Energie und Dienstleistungen legten dagegen zu. Letztere beobachtet die Europäische Zentralbank (EZB) derzeit besonders genau, weil sie Auskunft über den Einfluss der zuletzt hohen Lohnentwicklung auf die Preise geben.