Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 8 Minuten
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,75 (+0,58%)
     
  • Dow Jones 30

    33.970,47
    -614,41 (-1,78%)
     
  • BTC-EUR

    36.596,06
    -3.963,59 (-9,77%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.076,57
    -57,81 (-5,10%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.713,90
    -330,06 (-2,19%)
     
  • S&P 500

    4.357,73
    -75,26 (-1,70%)
     

Fotos von ISS-Astronauten: Sie zeigen die Höhen und Tiefen, die der Blick auf die Erde im Jahr 2021 schon mit sich gebracht hat

·Lesedauer: 1 Min.

Für die meisten Menschen sind Bilder aus dem Weltall faszinierende und zugleich kaum vorstellbare Anblicke. Anders ist es für Astronautinnen und Astronauten der Internationalen Raumstation (ISS). Sie blicken täglich aus der Raumstation auf unseren Planeten, denn alle 90 Minuten umkreist die ISS unsere Erde. Die auf der ISS arbeitenden Astronautinnen und Astronauten sehen viele Sonnenauf- und -untergänge, nächtliche Stadtlichter, die riesige Weite der Ozeane und farbenfrohe Landschaften.

Jährlich halten Kameras diese Anblicke fest. Die besten Fotos aus dem Jahr 2021, die von der ISS aus aufgenommen wurden, zeigen leuchtende Polarlichter, hypnotisierende Muster der Landschaften und atemberaubende Bergketten. Einige der Astronautinnen und Astronauten versuchen, ihren Geburtsort aus der Ferne zu finden, während andere große Nationalparks auskundschaften, die sie eines Tages besuchen möchten.

Doch angesichts des sich verschärfenden Klimawandels hat die Besatzung der ISS auch unerfreuliche Bilder festhalten müssen. Sie zeigen verheerende Waldbrände, wütende Wirbelstürme und die Auswirkungen der Dürre im Westen der USA. Diese extremen Ereignisse, die bis in den Weltraum hinein sichtbar sind, seien traurig und beunruhigend, so die Astronautinnen und Astronauten.

In der folgenden Bildergalerie könnt ihr euch die schönsten, beeindruckendsten, aber auch beunruhigenden und traurigen Bilder unseres Planeten ansehen, die von der ISS aus gemacht wurden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.