Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.935,62
    +113,86 (+0,41%)
     
  • Dow Jones 30

    34.022,04
    -461,68 (-1,34%)
     
  • BTC-EUR

    50.156,26
    -941,66 (-1,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.442,71
    -26,37 (-1,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.254,05
    -283,64 (-1,83%)
     
  • S&P 500

    4.513,04
    -53,96 (-1,18%)
     

Flugsicherung: Luftverkehr im Oktober ungewöhnlich stark

·Lesedauer: 1 Min.

LANGEN (dpa-AFX) - Die Belebung des Luftverkehrs in Deutschland aus den Sommermonaten hat sich im Herbst fortgesetzt. Die Deutsche Flugsicherung (DFS) kontrollierte im Oktober 208 414 Flüge und damit deutlich mehr als im September (199 401), wie die bundeseigene Gesellschaft am Donnerstag in Langen bei Frankfurt berichtete. Damit wurde der Oktober zum verkehrsreichsten Monat des laufenden Jahres. Das ist ungewöhnlich, weil in den Vorjahren die Flugbewegungen jeweils nach einem Höhepunkt im September zurückgegangen sind. Nach Lockerung der Corona-Reisebeschränkungen hätten in diesem Jahr viele Menschen noch in den Herbstferien Flugreisen angetreten. Gleichwohl lag das Flugaufkommen noch 31,5 Prozent unter dem Niveau des Oktobers im Vorkrisenjahr 2019.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.