Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 38 Minuten

FDP fordert schnelle Forschungsförderung für Öko-Kerosin

Mit Kerosin aus grünem Strom soll der CO2-Ausstoß in der Luftfahrt sinken. Doch die Forschungsförderung für die neue Technologie stockt.

Alternative Antriebsstoffe sollen die Luftfahrt umweltfreundlicher machen. Die Bundesregierung müsse diese noch mehr fördern, fordert die FDP. Foto: dpa

Alternative Kraftstoffe, hergestellt aus erneuerbarem Strom und CO2, sollen die Luftfahrt klimafreundlicher machen. Die dafür notwendige Forschungsförderung kommt allerdings nur langsam voran. „Die Bundesregierung konzipiert derzeit eine Wasserstoffstrategie“, lautet lediglich die Antwort des Wirtschaftsministeriums auf eine FDP-Anfrage. Im Rahmen dieser Strategie werde ab dem nächsten Jahr auch an einer „Roadmap für synthetisches Kerosin“ gearbeitet. Gespräche mit der Luftfahrtindustrie zu diesem Thema hätten jedoch bisher nicht zu konkreten Ergebnissen geführt, heißt es weiter.

„Die Bundesregierung fördert zwar wichtige Aspekte in der Luftfahrt, hat aber den Blick für das Wesentliche verloren“, sagte FDP-Verkehrspolitiker Bernd Reuther der WirtschaftsWoche. Synthetische Kraftstoffe würden „sträflich vernachlässigt“. Deswegen müsse die Bundesregierung schnellstmöglich die versprochene Roadmap vorlegen, so Reuther.