Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 50 Minuten
  • Nikkei 225

    39.660,72
    +61,72 (+0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    40.415,44
    +127,91 (+0,32%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.960,94
    -362,59 (-0,58%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.386,27
    -19,06 (-1,36%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.007,57
    +280,63 (+1,58%)
     
  • S&P 500

    5.564,41
    +59,41 (+1,08%)
     

Ein falsches USB-C-Ladegerät kann euer neues iPhone 15 dauerhaft ruinieren

Das neue iPhone 15 hat erstmals einen USB-C-Anschluss. - Copyright: Justin Sullivan/Getty Images
Das neue iPhone 15 hat erstmals einen USB-C-Anschluss. - Copyright: Justin Sullivan/Getty Images

Käufer des iPhone 15 sollten aufpassen: Wenn sie die falschen USB-C-Ladegeräte verwenden, kann ihr Gerät kaputt gehen.

Apple wird das neue iPhone am 22. September auf den Markt bringen. Es wird zum ersten Mal einen USB-C-Anschluss haben – eine Abkehr von Apples Lightning-Anschlüssen. Dies ist das erste Mal seit über zehn Jahren, dass ein neues iPhone-Ladegerät auf den Markt kommt.

Einige USB-C-Kabel und -Stecker können weniger Schutz für das Telefon bieten als die offiziellen Lightning-Kabel von Apple, daher sollte man bei öffentlichen Steckern und billigen Steckern vorsichtig sein. Apple empfiehlt, dass iPhone-Besitzer Apple-Ladegeräte oder andere Marken verwenden, die bestimmte Sicherheitsvorschriften erfüllen.

Wer kein Apple-Ladegerät kaufen will, sollte auf einige Dinge achten

Die Verwendung eines Ladegeräts, das nicht den Standards entspricht, könnte iPhones gefährden, so Jessa Jones, Inhaberin der Reparaturwerkstatt für mobile Geräte iPad Rehab, im Gespräch mit der "New York Times".

WERBUNG

Brian X. Chen von der "NYT" schreibt: "Hochwertige Ladegeräte sind im Grunde genommen Elektronik mit winzigen Platinen in ihrem Inneren. Auf dem offiziellen Lightning-Kabel von Apple befinden sich zwei Chips: Der eine stellt sicher, dass das Kabel von Apple stammt, während der andere als Sicherung fungiert, die Schäden am Ladegerät isoliert. Im Falle einer Stromschwankung würde beispielsweise nur das Ladegerät und nicht das Telefon selbst zerstört werden, sagte Frau Jones."

Gefälschte Ladegeräte mögen zwar billiger sein, aber ihr könntet am Ende den Preis für zukünftige Reparaturen zahlen. Wenn ihr ein Ladegerät kauft, das nicht von Apple stammt, solltet ihr euch die Beschreibung des Produkts und die Bewertungen ansehen. Sie können auch Tools wie Fakespot verwenden, wenn Sie auf Amazon einkaufen, um sicherzustellen, dass Sie ein Qualitätsprodukt erhalten. Idealerweise sollte Ihr Ladegerät MFi sein.

"Made for iPhone"-Ladegeräte schützen euer iPhone vor Hochspannungssteckdosen

Das MFi-Programm von Apple - oder Made for iPhone - soll die Benutzer schützen, unabhängig davon, ob sie sich für den Kauf von Apple-Ladegeräten entscheiden oder nicht, so "Tom's Guide". MFi-Ladegeräte müssen Sicherheitsvorschriften erfüllen, um sicherzustellen, dass die Benutzer beim Aufladen ihrer Geräte nicht gefährdet werden. Marken wie Amazon Basics und Otterbox verkaufen zum Beispiel MFi-Ladegeräte.

Apple- und MFi-Ladegeräte können euer iPhone vor Hochspannungssteckdosen schützen. Dennoch sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie Ihr Telefon an Steckdosen in Hotelzimmern, an Flugzeugsitzen, im Auto oder an anderen öffentlichen Steckdosen anschließen.

Wenn ihr ein minderwertiges Ladegerät an eine Hochspannungssteckdose anschließt, könnte euer Telefon einen Stromschlag bekommen, sagte Jessa Jones der "Times". Wenn ihr wisst, wo ihr euer Telefon anschließt, könnt ihr den Gang zum Apple Store vermeiden.

Lesen Sie den Originalartikel auf Business Insider