Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 17 Minuten
  • Nikkei 225

    29.068,63
    +517,70 (+1,81%)
     
  • Dow Jones 30

    35.294,76
    +382,20 (+1,09%)
     
  • BTC-EUR

    52.514,14
    -264,30 (-0,50%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.464,06
    +57,32 (+4,07%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.897,34
    +73,91 (+0,50%)
     
  • S&P 500

    4.471,37
    +33,11 (+0,75%)
     

Ex-Starhändler der Credit Suisse plant neuen Kreditfonds: Kreise

·Lesedauer: 2 Min.

(Bloomberg) -- Hamza Lemssouguer, einst ein Star auf dem Kredit-Handelsparkett der Credit Suisse Group AG, sammelt derzeit Hunderte Millionen Dollar mit Squarepoint Capital LLP um seinen eigenen Hedgefonds zu gründen.

Most Read from Bloomberg

Der 31-jährige Lemssouguer, bekannt für seine großen, riskanten Wetten auf Unternehmensschulden, wird das Geld in einem Joint Venture mit Squarepoint verwalten, sagen mit der Angelegenheit vertraute Personen. Der in Marokko geborene Händler plant im ersten Quartal 2022 mit einem verwalteten Vermögen von etwa 1 Milliarde Dollar (862 Millionen Euro) zu starten und den Fonds schließlich in eine unabhängige Firma auszugliedern.

Der Fonds firmiert als Arini und ist benannt nach der Papageienart, die Lemssouguer in seiner Freizeit züchtet. Lemssouguer war bei der Credit Suisse so erfolgreich, dass ihm angeboten wurde, seinen eigenen Fonds – mit bis zu 500 Millionen Dollar verwaltetem Vermögen – aufzulegen, um ihn im vergangenen Jahr davon abzuhalten, zu Citadel zu wechseln. Diese Vereinbarung wurde im Juni hinfällig, als sich die Schweizer Bank von einer Reihe von Krisen erholte und begann, weniger Risiken einzugehen.

Lemssouguers Engagement kommt in einem Moment, wo sich am Kreditmarkt erste Anzeichen von Stress zeigen. Arini will laut einem von Bloomberg eingesehenen Fondsdokument vor allem auf und gegen ausgewählte Unternehmen wetten. Unter Druck stehende Unternehmensschulden seien derzeit „verstärkt und ungenutzt“, heißt es in dem Dokument. Die Investitionschancen seien “volatil, da gestresste Unternehmen nicht für immer gestresst bleiben.”

Bei der Credit Suisse war Lemssouguer einer der am meisten gerühmten Händler. Er erzielte laut dem Arini-Fondsdokument eine annualisierte Bruttorendite von 38% – davon 81% im Jahr 2019 und 44% im Jahr 2020 – durch Wetten auf risikoreiche, hochverzinsliche Anleihen und Credit-Default-Swaps. Sofia Rehman, eine Sprecherin der Zürcher Bank, lehnte eine Stellungnahme ab.

Überschrift des Artikels im Original:Ex-Credit Suisse Trader Lemssouguer Plans $1 Billion Fund Launch

Most Read from Bloomberg Businessweek

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.