Deutsche Märkte schließen in 56 Minuten
  • DAX

    15.496,78
    -26,14 (-0,17%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.161,52
    -10,65 (-0,26%)
     
  • Dow Jones 30

    35.535,14
    -74,20 (-0,21%)
     
  • Gold

    1.781,10
    -3,80 (-0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,1646
    -0,0007 (-0,06%)
     
  • BTC-EUR

    54.724,54
    -2.614,90 (-4,56%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.502,94
    -31,71 (-2,07%)
     
  • Öl (Brent)

    82,32
    -1,10 (-1,32%)
     
  • MDAX

    34.730,43
    +189,95 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.771,19
    +21,96 (+0,59%)
     
  • SDAX

    16.889,71
    +132,87 (+0,79%)
     
  • Nikkei 225

    28.708,58
    -546,97 (-1,87%)
     
  • FTSE 100

    7.201,06
    -22,04 (-0,31%)
     
  • CAC 40

    6.690,33
    -15,28 (-0,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.183,00
    +61,32 (+0,41%)
     

EU will einmal im Jahr für Bio-Produkte werben

·Lesedauer: 1 Min.

BRÜSSEL (dpa-AFX) - EU-Kommission, EU-Parlament und EU-Länder wollen künftig einmal pro Jahr für ökologisch erzeugte Lebensmittel werben. Die Institutionen unterzeichneten ein Papier, in dem sie von nun an den 23. September zum EU-Bio-Tag erklärten. Dies teilten sie am Donnerstag in einer gemeinsamen Pressekonferenz in Brüssel mit.

Damit wird an einen Aktionsplan angeknüpft. Dieser sieht unter anderem vor, dass bis 2030 ein Viertel der Agrarfläche in der EU auf die Bio-Landwirtschaft entfallen soll. Um den Verbrauch anzukurbeln, umfasst der Plan Maßnahmen wie Informationskampagnen und eine Förderung von mehr Bio-Essen in öffentlichen Kantinen durch die Vergabe öffentlicher Aufträge.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.