Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 59 Minuten

EU-Videogipfel berät über Corona-Aufbauplan

·Lesedauer: 1 Min.

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre EU-Kollegen beraten am Freitag (10.00 Uhr) bei einem EU-Videogipfel erstmals über den geplanten EU-Wiederaufbauplan in der Corona-Krise. Für das von der EU-Kommission vorgeschlagene 750-Milliarden-Euro-Programm werden äußerst schwierige Verhandlungen erwartet. Eine schnelle Einigung gilt als ausgeschlossen und ein Ergebnis soll möglichst bei einem physischen Gipfeltreffen im Juli erzielt werden.

EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen hatte im Mai einen kreditfinanzierten 750-Milliarden-Euro-Plan zur Bewältigung der Corona-Krise vorgeschlagen. Das Geld soll teils als Zuschüsse, teils als Kredite an die EU-Staaten gehen. Allerdings sind die EU-Länder in vielen Fragen noch uneins. Das Aufbauprogramm soll im Paket mit dem nächsten siebenjährigen EU-Finanzrahmen ab 2021 in Höhe von 1,1 Billionen Euro verhandelt werden.

Neben dem Plan zur wirtschaftlichen Erholung sollen am Freitag auch der Stand der Brexit-Verhandlungen sowie die Verlängerung der Sanktionen gegen Russland wegen des Vorgehens in der Ukraine Thema sein.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.