Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.541,38
    +1,82 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.962,41
    +0,42 (+0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    34.347,03
    +152,97 (+0,45%)
     
  • Gold

    1.754,00
    +8,40 (+0,48%)
     
  • EUR/USD

    1,0405
    -0,0008 (-0,0728%)
     
  • BTC-EUR

    15.932,26
    +4,49 (+0,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    386,97
    +4,32 (+1,13%)
     
  • Öl (Brent)

    76,28
    -1,66 (-2,13%)
     
  • MDAX

    25.971,45
    -83,48 (-0,32%)
     
  • TecDAX

    3.118,19
    -9,18 (-0,29%)
     
  • SDAX

    12.511,05
    -71,62 (-0,57%)
     
  • Nikkei 225

    28.283,03
    -100,06 (-0,35%)
     
  • FTSE 100

    7.486,67
    +20,07 (+0,27%)
     
  • CAC 40

    6.712,48
    +5,16 (+0,08%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.226,36
    -58,96 (-0,52%)
     

EU-Herkunftssiegel für Münchner 'Oktoberfestbier'

MÜNCHEN (dpa-AFX) -Die EU-Kommission hat dem Münchner "Oktoberfestbier" das Schutzsiegel "geschützte geografische Angabe (g.g.A.)" erteilt. Wie die Vertretung der EU-Kommission in München am Freitag mitteilte, wird die neue Bezeichnung in die Liste der 1598 bereits geschützten Lebensmittelerzeugnisse aufgenommen.

Das Siegel stehe für die enge Verbindung eines Produktes mit dem Herkunftsgebiet, teilte die EU-Vertretung mit. Mindestens eine Produktionsstufe - Erzeugung, Verarbeitung oder Herstellung - muss dort durchlaufen werden. Das Gütezeichen bürge für die Qualität, schütze vor Nachahmung der Produktbezeichnung und diene damit auch der besseren Vermarktung. Dass das Bier speziell für das Oktoberfest gebraut wird, habe der Kommissionsvertretung zufolge erheblich zum herausragenden Ansehen beigetragen.