Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 27 Minuten
  • DAX

    14.529,39
    +39,09 (+0,27%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.977,90
    -6,60 (-0,17%)
     
  • Dow Jones 30

    34.429,88
    +34,88 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.811,30
    +1,70 (+0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0542
    +0,0011 (+0,11%)
     
  • BTC-EUR

    16.443,07
    +195,65 (+1,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    410,65
    +9,22 (+2,30%)
     
  • Öl (Brent)

    80,45
    +0,47 (+0,59%)
     
  • MDAX

    26.183,85
    +229,15 (+0,88%)
     
  • TecDAX

    3.137,63
    +2,81 (+0,09%)
     
  • SDAX

    12.670,76
    +115,76 (+0,92%)
     
  • Nikkei 225

    27.820,40
    +42,50 (+0,15%)
     
  • FTSE 100

    7.556,23
    0,00 (0,00%)
     
  • CAC 40

    6.742,25
    -11,72 (-0,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.461,50
    -20,90 (-0,18%)
     

ESG-Investments ‘überhaupt nicht aufzuhalten’, sagt UBS-Kapitän

(Bloomberg) -- Die aktuelle Kontroverse um ESG-Investments wird nach Ansicht des Präsidenten der UBS Group AG nicht dazu führen, dass der Anlegerfokus auf die Themen Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung nachlässt.

“Diese Bewegung ist überhaupt nicht aufzuhalten”, sagte Colm Kelleher am Mittwoch auf dem Hong Kong Global Financial Leaders’ Investment Summit. “Unsere Anleger konzentrieren sich eindeutig auf dieses Thema, und es wird nicht verschwinden. Das ist es, was die Generation X, Z, Millennials und so weiter wollen.”

ESG-Anleger haben ein schwieriges Jahr hinter sich. Technologiewerte - eine Grundkomponente der ESG-Fonds - sind eingebrochen. Dagegen erlebte der Rohstoffsektor, den ESG-Anleger in der Regel meiden, einen Boom. Die Aufsichtsbehörden gehen derweil weltweit rigoros gegen Greenwashing vor, und in den USA wurden Finanzunternehmen, die ESG-Strategien verfolgen, von einer Reihe republikanischer Bundesstaaten auf die schwarze Liste gesetzt.

Kelleher verwies darauf, dass ESG derzeit “nur ungenau definiert” sei und es noch keine wirkliche Rechenschaftspflicht gebe. “Je früher wir eine Klärung herbeiführen, desto besser für uns alle. Wir haben bereits eine große Anzahl von ESG-Fonds aufgelegt. Wir müssen dafür sorgen, dass die Anleger verstehen, dass diese korrekt gekennzeichnet sind. Wir wollen vermeiden, dass wir mit den Greenwashing-Vorwürfen konfrontiert werden, die es andernorts gibt.”

Die Branche wolle eine “harte Kodifizierung” von Regulierungsbehörden wie SEC und CFTC in den USA. “Wir wissen, was ESG ist”, so Kelleher. “Worauf wir als Finanzintermediäre warten, ist eine Kodifizierung, die Präzision und die Vorschriften, die damit einhergehen, damit wir wissen, was wir berichten.”

Überschrift des Artikels im Original:ESG Investing Is ‘Totally Unstoppable’ UBS Chair Kelleher Says

More stories like this are available on bloomberg.com

©2022 Bloomberg L.P.