Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 10 Minuten
  • DAX

    15.169,98
    -93,13 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.080,15
    -27,87 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    34.580,08
    -59,71 (-0,17%)
     
  • Gold

    1.782,10
    +21,40 (+1,22%)
     
  • EUR/USD

    1,1317
    +0,0012 (+0,1019%)
     
  • BTC-EUR

    45.372,50
    +1.867,13 (+4,29%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.367,14
    -74,62 (-5,18%)
     
  • Öl (Brent)

    66,22
    -0,28 (-0,42%)
     
  • MDAX

    33.711,12
    -63,31 (-0,19%)
     
  • TecDAX

    3.759,02
    -14,20 (-0,38%)
     
  • SDAX

    16.054,71
    -175,92 (-1,08%)
     
  • Nikkei 225

    28.029,57
    +276,20 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    7.122,32
    -6,89 (-0,10%)
     
  • CAC 40

    6.765,52
    -30,23 (-0,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.085,47
    -295,85 (-1,92%)
     

Eon profitiert von kühlerem Wetter und Pandemie-Erholung

ESSEN (dpa-AFX) - Der Energiekonzern Eon <DE000ENAG999> hat von kühlerem Wetter, Kosteneinsparungen und dem Wegfall negativer Corona-Effekte profitiert. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg von Juli bis September um 52 Prozent auf 765 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, teilte der Dax<DE0008469008>-Konzern am Mittwoch in Essen mit. Der Umsatz erhöhte sich von 12,8 auf 15,1 Milliarden Euro, auch dank eines Zukaufs. Das bereinigte Konzernergebnis stieg von 139 auf 424 Millionen Euro. Das Unternehmen bestätigte die im August angehobene Prognose.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.