Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.056,34
    -23,69 (-0,17%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.704,85
    -7,93 (-0,21%)
     
  • Dow Jones 30

    30.798,17
    -471,92 (-1,51%)
     
  • Gold

    1.696,40
    -19,40 (-1,13%)
     
  • EUR/USD

    1,1985
    -0,0082 (-0,68%)
     
  • BTC-EUR

    40.379,54
    -2.547,60 (-5,93%)
     
  • CMC Crypto 200

    969,61
    -17,60 (-1,78%)
     
  • Öl (Brent)

    64,27
    +2,99 (+4,88%)
     
  • MDAX

    31.309,21
    -252,66 (-0,80%)
     
  • TecDAX

    3.270,58
    -48,97 (-1,48%)
     
  • SDAX

    14.996,34
    -305,48 (-2,00%)
     
  • Nikkei 225

    28.930,11
    -628,99 (-2,13%)
     
  • FTSE 100

    6.650,88
    -24,59 (-0,37%)
     
  • CAC 40

    5.830,65
    +0,59 (+0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.685,54
    -312,21 (-2,40%)
     

Ende des harten Lockdowns in Österreich - Tests vor Schulbesuch

·Lesedauer: 1 Min.

WIEN (dpa-AFX) - Begleitet von einer Test-Offensive haben am Montag in Österreich wieder alle Geschäfte aufgemacht. Die strengen Hygieneregeln - unter anderem wurde die Zahl der Kunden pro Geschäft strikt begrenzt - führten teils zu längeren Warteschlangen vor allem vor Textilgeschäften, wie Bilder des Senders Oe24 zeigten. Auch die Schulen haben wieder für Präsenzunterricht geöffnet. Die Kinder und Jugendlichen müssen in der Schule zunächst selbst einen Antigen-Test machen. Erst dann dürfen sie am Unterricht teilnehmen. Solche Tests sind auch Voraussetzung für den Besuch beim Friseur oder die Inanspruchnahme körpernaher Dienstleistungen wie Massagen.

Zum teilweisen Ende des Lockdowns wurden in Österreich die Test-Möglichkeiten deutlich ausgebaut. So können jetzt auch in Apotheken kostenlos Schnelltests gemacht werden, allerdings nimmt zum Start erst rund ein Drittel der Apotheken an der Aktion teil. Weiterhin geschlossen ist in Österreich die Gastronomie und Hotellerie.