Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 51 Minuten
  • Nikkei 225

    41.097,69
    -93,01 (-0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    41.198,08
    +243,60 (+0,59%)
     
  • Bitcoin EUR

    58.631,26
    -531,23 (-0,90%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.331,77
    -10,55 (-0,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.996,92
    -512,42 (-2,77%)
     
  • S&P 500

    5.588,27
    -78,93 (-1,39%)
     

Elon Musks Bruder Kimbal, sagt, er habe die Droge Ayahuasca genommen – und dann „die Stimme Gottes gespürt“

Kimbal Musk sagte, er habe Ayahuasca eingenommen. - Copyright: Chris Saucedo
Kimbal Musk sagte, er habe Ayahuasca eingenommen. - Copyright: Chris Saucedo

Kimbal Musk, der jüngere Bruder von Elon Musk ist weitaus privater als der Twitter-Besitzer. Er sagte dem Gründer des Wellness-Unternehmens und Biohacker Dave Asprey in einem kürzlich geführten Interview, dass er später im Leben "die Stimme Gottes" gespürt habe. Kimbal Musk sagt, er glaube an "Seele und Geist". Währenddessen erklärte Elon Musk, er sei "nicht religiös". Er habe sich gefragt, ob das Leben eine Simulation sei und "vielleicht keinen Sinn hat".

"Ich hatte zwei verschiedene Leben", sagte Kimbal Musk. "Ich hatte einen sehr schweren Unfall, als ich 37 Jahre alt war, und vor diesem Unfall war ich viel mehr so, wie Sie es beschrieben haben, ein Hardliner unter den Technikern."

Kimbal Musk verletzte sich beim Skifahren schwer

Im Jahr 2010 brach sich Musk beim Skifahren das Genick. Das Tesla-Vorstandsmitglied sagte, er sei drei Tage lang gelähmt gewesen. Erst dann konnte ein Arzt eine Operation durchführen, um seine Wirbelsäule zu reparieren. (Musk teilte später im Jahr 2020 ein Foto von dem Ereignis auf Facebook.)

WERBUNG

"Ich bin kein religiöser Mensch. Ich bekenne mich zu keiner der Religionen, aber ich habe die Stimme Gottes gespürt. Ich habe eine tiefe Resonanz in mir gespürt", sagte Musk zu Asprey. Er fügte hinzu, dass er sich zu dem Zeitpunkt nicht sicher war, ob der Chirurg in der Lage sein würde, ihn zu heilen.

Kimbal Musk war 2004 Mitbegründer seines Restaurants The Kitchen, aber er sagte, die Erfahrung habe seine Herangehensweise an die Leitung des Unternehmens verändert. Musk ist außerdem Mitbegründer von zwei weiteren Unternehmen, die mit Lebensmitteln zu tun haben: Big Green, eine gemeinnützige Organisation, und Square Roots. Das ist ein Startup-Unternehmen, das sich mit der Landwirtschaft in Städten beschäftigt.

"In diesem Moment sagte ich: 'Gott, wenn ich geheilt bin, werde ich mich wirklich der Ernährung auf eine Weise widmen, die den Planeten zu einem besseren Ort macht'", sagte Kimbal. Er fügte hinzu, dass die Erfahrung ihn "seelen- und geistorientierter" machte.

Musk probierte Ayahuasca und hörte "die Stimme Gottes"

Musk sagte, er habe später in seinem Leben eine ähnliche spirituelle Erfahrung gemacht, als er Ayahuasca ausprobierte. Ayahuasca ist ein Psychedelikum auf Pflanzenbasis, das für seine halluzinogenen Eigenschaften bekannt ist. Die Droge wird traditionell mit spirituellen Zeremonien in Verbindung gebracht, wird aber seit kurzem auch zur Behandlung von PTBS eingesetzt.

Kimbal Musk sagte, dass die Droge eine Chemikalie in seinem Gehirn freisetzt, die das Gefühl des Sterbens simuliert. Er meint, die Erfahrung war ähnlich wie die, als er sich das Genick brach. Für ihn war es "eine großartige Möglichkeit, mit seinem eigenen Geist zu sprechen".

"Es war wie 'Oh wow, die Stimme Gottes ist wieder da'", sagte er. "Es war eine starke Erfahrung für mich, aber ich brauchte sie nicht unbedingt beim zweiten Mal. Ich hatte sie bereits und wende sie nun auf das Essen an, das ich für meine Familie koche."

Musk ist bei weitem nicht der Erste, der die Droge mit dem Gefühl des Sterbens oder erhöhter Empathie in Verbindung bringt. Musk reagierte nicht sofort auf eine Anfrage nach weiteren Kommentaren zu seiner Erfahrung vor der Veröffentlichung.

Der Restaurantgründer wurde in der Vergangenheit bereits mit psychedelischen Drogen in Verbindung gebracht. Elon Musks Biograf Walter Isaacson sagte, Musk habe versucht, seinen älteren Bruder davon zu überzeugen, im Jahr 2020 an einer Ayahuasca-Zeremonie teilzunehmen. Musk ist auch dafür bekannt, dass er zusammen mit Elon Musk am Burning Man teilnimmt und Berichten zufolge auf einer Party mit seinem älteren Bruder Ketamin zu Freizeitzwecken eingenommen hat, so ein aktueller Bericht des Wall Street Journal.

Lest den Originalartikel auf Business Insider