Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 49 Minuten

Drohne legt Frankfurter Flughafen für eine Stunde lahm

Gegen 7:40 Uhr wurde eine Drohne am Gelände des Flughafens gesichtet. Eine Stunde lang waren keine Starts und keine Landungen möglich.


Wegen einer Drohnensichtung ist der Betrieb am Frankfurter Flughafen am Donnerstag eingestellt worden. Es seien aus Sicherheitsgründen derzeit keine Starts und Landungen möglich, sagte ein Sprecher des Flughafen-Betreibers Fraport. Zuvor hatte „Hessenschau.de“ berichtet.

Gegen 7:40 Uhr wurde die Drohne auf dem Gelände des Flughafens gesichtet. Nach rund einer Stunde Sperre könnten die Flieger wieder starten und landen, sagte ein Sprecher des Betreibers Fraport.