Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 2 Minuten

Dreyer für Festlegung auf Teilnehmerzahl bei privaten Feiern

·Lesedauer: 1 Min.

MAINZ (dpa-AFX) - Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat sich vor der Schalte der Länderregierungschefs mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für eine Festlegung auf eine Zahl an Teilnehmern bei privaten Feiern ausgesprochen. "Ich bin der Auffassung, dass wir ein Interesse daran haben sollten, dass es eine Zahl gibt für private Feiern", sagte sie am Dienstag im Radioprogramm SWR Aktuell.

Der Bund hatte angesichts der anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen für Feiern in privaten Räumen eine Obergrenze von 25 Teilnehmern vorgeschlagen. Dazu sagte Dreyer, diese Zahl sei in Abstufung zu verstehen, also wenn das Infektionsgeschehen ein bestimmtes Niveau erreiche. Sie erwarte dazu eine große Debatte.

Wichtig seien bundesweit einheitliche Rahmenbedingungen in einigen Punkten. "Das ist für die Orientierung der Bürgerinnen und Bürger gut", sagte Dreyer dem Sender. Im Detail müsse es aber immer darum gehen, auch regionale Lösungen zu finden. "Das macht ja auch Sinn, weil in Sachsen-Anhalt die Zahlen ganz andere sind, als in Bayern."