Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.773,08
    +197,25 (+0,32%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.406,73
    -11,14 (-0,79%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Kursverluste erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX)
-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - ETWAS NIEDRIGER - Der Dax DE0008469008 wird am Dienstag nach dem ruhigen Feiertagshandel etwas niedriger erwartet. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex zwei Stunden vor Xetra-Start mit minus 0,24 Prozent auf 18 724 Punkten. Das Rekordhoch aus der vergangenen Woche bei 18 892 Punkten bleibt in Reichweite. Danach wäre auch die runde Marke von 19 000 Zählern nicht mehr weit. Die Vorgaben von den Überseebörsen zeichnen ein gemischtes Bild. Angesichts der beendeten Berichtssaison blieben für einen positiven Ausbruch und eine neue Rekordjagd erst einmal nur Konjunkturdaten, schrieb Marktexperte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Auf der negativen Seite seien auch jederzeit einsetzende Gewinnmitnahmen möglich, die nach der Menge an Allzeithochs niemanden überraschen sollten.

USA: - DOW GIBT NACH - Die US-Aktienmärkte haben sich zum Wochenstart in unterschiedlicher Verfassung gezeigt. Während die Technologiewerte an der Nasdaq zulegten, geriet der Leitindex Dow Jones Industrial US2605661048 am Montag nach einem Rekord im frühen Handel unter Druck. Er schloss 0,49 Prozent tiefer bei 39 806,77 Punkten und rutschte wieder unter die 40 000-Punkte-Marke, die er in der vergangenen Woche erstmals überwunden hatte.

ASIEN: - KURSVERLUSTE - Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben am Dienstag nachgegeben. Auch in den USA hatte der Leitindex Dow Jones Industrial geschwächelt und unter der Marke von 40 000 Punkten geschlossen. In Tokio sank der japanische Leitindex Nikkei 225 JP9010C00002XC0009692440 kurz vor dem Handelsende um 0,1 Prozent. Der CSI 300 CNM0000001Y0 mit den wichtigsten Werten der chinesischen Festlandbörsen büßte im späten Handel 0,4 Prozent ein und in der Sonderverwaltungszone Hongkong gab der technologielastige Hang-Seng-Index HK0000004322 mit 1,9 Prozent besonders deutlich nach.

WERBUNG
DAX 18768,96 0,35% XDAX 18750,86 0,13% EuroSTOXX 50 5074,34 0,20% Stoxx50 4531,59 0,21% DJIA 39806,77 -0,49% S&P 500 5308,13 0,09% NASDAQ 100 18674,19 0,69%

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

Bund-Future 130,64 0,04%

DEVISEN:

Euro/USD 1,0859 0,02% USD/Yen 156,41 0,09% Euro/Yen 169,85 0,12%

ROHÖL:

Brent 83,22 -0,49 USD WTI 79,32 -0,48 USD

/jha/