Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 28 Minuten
  • DAX

    15.463,09
    +3,34 (+0,02%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.037,42
    +4,43 (+0,11%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,67 (+0,48%)
     
  • Gold

    1.787,50
    +7,30 (+0,41%)
     
  • EUR/USD

    1,2029
    +0,0049 (+0,41%)
     
  • BTC-EUR

    47.314,10
    -1.046,37 (-2,16%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.292,55
    -99,16 (-7,13%)
     
  • Öl (Brent)

    63,13
    0,00 (0,00%)
     
  • MDAX

    33.363,80
    +100,59 (+0,30%)
     
  • TecDAX

    3.533,76
    +8,14 (+0,23%)
     
  • SDAX

    16.104,57
    -1,25 (-0,01%)
     
  • Nikkei 225

    29.685,37
    +2,00 (+0,01%)
     
  • FTSE 100

    7.037,37
    +17,84 (+0,25%)
     
  • CAC 40

    6.305,29
    +18,22 (+0,29%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,54 (+0,10%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Kursgewinne erwartet

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - KURSGEWINNE ERWARTET - Der kleine Rückschlag im Dax <DE0008469008> am Freitag nach einer Rekordserie war womöglich nur ein Ausrutscher: Nach einem weiteren Rekord im Dow Jones Industrial <US2605661048> sieht der Broker IG auch den deutschen Leitindex am Montag wieder höher. Zwei Stunden vor dem Xetra-Start taxiert IG den Dax 0,2 Prozent im Plus auf 14 530 Punkte. In der Nacht zeichnete sich mit 14 601 Punkten gar eine Fortsetzung der Rekordrally ab. In der Vorwoche hatte er eine viertägige Rekordserie am Donnerstag mit einem Höchststand von 14 595 Punkten gekrönt. Das Wochenplus lag schließlich bei über vier Prozent.

USA: - DOW SETZT REKORDSERIE FORT - Das Muster der vergangenen Tage am US-Aktienmarkt hat sich am Freitag wiederholt: Ein erneut starker Renditeanstieg am Anleihemarkt brachte Technologiewerte unter Druck, während der Dow Jones Industrial <US2605661048> seine Rekordjagd den fünften Tag in Folge fortsetzte. Der Leitindex verbuchte am Ende des Tages ein Plus von 0,90 Prozent auf 32 778,64 Punkte und krönte damit eine starke Woche, die ihm einen Zuwachs von mehr als vier Prozent bescherte.

ASIEN: - JAPAN FREUNDLICH - Die Aktienmärkte in Asien sind ohne einheitliche Tendenz in die neue Woche gestartet. Die Rekordserie in den USA beim Dow Jones Industrial stützte den Handel nur leicht. Der japanische Leitindex Nikkei 225 <JP9010C00002> <XC0009692440> schloss 0,2 Prozent höher. Deutlich schwächer präsentierten sich hingegen die Märkte in China. Der CSI-300-Index <CNM0000001Y0> mit den 300 größten Unternehmen, die an Chinas Festlandsbörsen gelistet sind, büßte zuletzt 2,46 Prozent. Der Hang Seng <HK0000004322> in Hongkong trat praktisch auf der Stelle.

^

DAX 14502,39 -0,46%

XDAX 14568,81 0,17%

EuroSTOXX 50 3833,36 -0,32%

Stoxx50 3260,82 -0,44%

DJIA 32778,64 0,90%

S&P 500 3943,34 0,10%

NASDAQ 100 12937,29 -0,89%°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 171,39 0,05%°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,1929 -0,26%

USD/Yen 109,3235 0,29%

Euro/Yen 130,4100 0,02%°

ROHÖL:

^

Brent 69,60 0,38 USD

WTI 66,01 0,40 USD°