Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 28 Minuten
  • Nikkei 225

    26.432,36
    +278,55 (+1,07%)
     
  • Dow Jones 30

    31.097,26
    +321,86 (+1,05%)
     
  • BTC-EUR

    19.440,90
    +926,82 (+5,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    439,83
    +19,69 (+4,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.127,84
    +99,14 (+0,90%)
     
  • S&P 500

    3.825,33
    +39,95 (+1,06%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Gewinne erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - ERHOLT ERWARTET - Der Dax <DE0008469008> dürfte am Pfingstmontag wieder Punkte gut machen. Der Broker IG taxierte den Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,69 Prozent höher auf 14 560 Punkte und damit wieder etwas näher an den knapp 14 600 Punkten - jener Marke, die er seit Anfang April mehrfach angelaufen war, aber nicht knacken konnte. Positiv stimmen die Anleger nachlassende Corona-Restriktionen in Peking, verbesserte Wirtschaftsdaten aus China und die Perspektive, dass die USA zur Bekämpfung der hohen Inflation auf Importzölle für chinesische Waren verzichten könnte. Laut dem Marktbeobachter Michael Hewson von CMC Markets schwappt vor diesem Hintergrund eine gute Stimmung von den asiatischen Börsen nach Europa über. Für Hewson stehen die Börsen ansonsten vor einer bedeutsamen Woche in Erwartung des EZB-Zinsentscheids am Donnerstag und den US-Verbraucherpreisdaten am Freitag.

USA: - VERLUSTE - Die US-Börsen haben am Freitag einen Großteil ihrer kräftigen Vortagesgewinne wieder abgegeben. Zugleich war der monatliche Arbeitsmarktbericht der US-Regierung das beherrschende Thema an den Finanzmärkten. Dieser fiel - anders als der Bericht aus dem US-Privatsektor am Donnerstag - stärker als erwartet aus. Die Stimmungsdaten aus dem Dienstleistungssektor, die etwas schwächer als prognostiziert, aber dennoch erfreulich waren, hatten indes kaum Einfluss. Für die US-Notenbank (Fed) gebe es angesichts der Beschäftigtenzahlen, der kräftig steigenden Inflation und Löhne sowie eines erwarteten ordentlichen Wirtschaftswachstums im zweiten Quartal keinen Grund, die Zinsanhebungen nicht aggressiv voranzutreiben, kommentierte Volkswirt Thomas Gitzel von der VP Bank in Liechtenstein. Den Anlegern am Aktienmarkt schmeckt das aber nicht so recht. Der bekannteste Wall-Street-Index Dow Jones Industrial <US2605661048> verlor 1,05 Prozent auf 32 899,70 Punkte, womit die Vortagesgewinne weitgehend ausradiert wurden. Im Zuge der verkürzten Handelswoche hat der Dow aktuell 0,9 Prozent eingebüßt.

ASIEN: - ÜBERWIEGEND GEWINNE - Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben am Montag zugelegt. So überwog die Aussicht auf weitere Corona-Lockerungen in China, dieses Mal in der Hauptstadt Peking, die Sorge vor den Folgen weltweit hohe Inflationsraten. So ging es für den Hongkonger Hang-Seng-Index <HK0000004322> um eineinhalb Prozent nach oben. Der CSI-300-Index <CNM0000001Y0> mit den 300 wichtigsten Unternehmen des chinesischen Festlands gewann gut eineinhalb Prozent. Der japanische Leitindex Nikkei 225 <JP9010C00002> <XC0009692440> stieg kurz vor Handelsende um 0,7 Prozent. In Australien ging es hingegen etwas nach unten.

^

DAX 14460,09 -0,17%

XDAX 14480,79 -0,70%

EuroSTOXX 50 3783,66 -0,30%

Stoxx50 3647,09 -0,15%

DJIA 32899,70 -1,05%

S&P 500 4108,54 -1,63%

NASDAQ 100 12548,03 -2,67%

°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 149,78 -0,09%

°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,0734 0,14%

USD/Yen 130,71 -0,09%

Euro/Yen 140,30 0,04%

°

ROHÖL:

^

Brent 120,50 +0,78 USD

WTI 119,67 +0,80 USD

°

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.