Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Erneut Kursverluste erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - KURSVERLUSTE ERWARTET - Die Stimmung unter Anlegern dürfte sich am Dienstag nicht bessern. Angesichts wieder in den Vordergrund gerückter Konjunktursorgen dürfte der Dax <DE0008469008> an seine Vortagsverluste anknüpfen: Der Broker IG taxierte den Leitindex zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,69 Prozent tiefer auf 12 744 Punkte. Gas-Krise in Europa, die Gefahr erneuter China-Lockdowns, Lieferkettenprobleme - die negativen Einflussfaktoren bleiben vielseitig. Die Experten der Credit Suisse bleiben zwar moderat übergewichtet für Aktien, vor allem aber für solche aus den USA und China. In Europa sind ihre Bedenken größer: In der Eurozone rechnen sie 2022 und 2023 mit einer enttäuschenden konjunkturellen Entwicklung und raten daher dazu, diese Region weniger stark zu gewichten.

USA: - TECH-WERTE SCHWACH - Neu aufgeflammte Konjunktursorgen haben am Montag die jüngste Erholung am US-Aktienmarkt wieder zum Erliegen gebracht. Marktteilnehmer verwiesen einmal mehr auf die inzwischen zum Börsenalltag gehörenden Zins-, Inflations- und Rezessionsängste, unter denen die stark wachstumsorientierten Technologie-Aktien besonders litten. Vor der Bekanntgabe wichtiger Inflationsdaten in dieser Woche und der beginnenden US-Bilanzsaison der Unternehmen haben diese Sorgen die Anleger wieder verstärkt im Griff. In New York ging es für den technologielastigen Nasdaq 100 <US6311011026> um 2,19 Prozent auf 11 860,28 Punkte nach unten. Der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> büßte nach einem kurzen Ausflug in die Gewinnzone 0,52 Prozent auf 31 173,84 Punkte ein.

ASIEN: - SCHWACH - Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben am Dienstag schwächer tendiert. In Japan sank der Nikkei 225 <JP9010C00002> <XC0009692440> kurz vor Handelsende um 1,9 Prozent. Der CSI-300-Index <CNM0000001Y0> mit den 300 wichtigsten Unternehmen des chinesischen Festlands büßte 1,3 Prozent ein und der Hang-Seng-Index <HK0000004322> der Sonderverwaltungszone Hongkong gab um 1,2 Prozent nach. Die schwache Verfassung der Technologiewerte in den USA belastete auch in Asien die Stimmung.

^

DAX 12832,44 -1,40

XDAX 12832,58 -1,14

EuroSTOXX 50 3471,69 -0,99

Stoxx50 3499,38 -0,16

DJIA 31173,84 -0,52

S&P 500 3854,43 -1,15

NASDAQ 100 11860,28 -2,19°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 151,44 0,09%°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,0015 -0,27

USD/Yen 137,2885 -0,10

Euro/Yen 137,4880 -0,33°

ROHÖL:

^

Brent 105,49 -1,61 USD

WTI 102,35 -1,74 USD°

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.