Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.448,04
    -279,63 (-1,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,37
    -74,77 (-1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,37 (-1,58%)
     
  • Gold

    1.763,90
    -10,90 (-0,61%)
     
  • EUR/USD

    1,1865
    -0,0045 (-0,38%)
     
  • BTC-EUR

    30.059,47
    -56,27 (-0,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    888,52
    -51,42 (-5,47%)
     
  • Öl (Brent)

    71,50
    +0,46 (+0,65%)
     
  • MDAX

    34.022,52
    -200,17 (-0,58%)
     
  • TecDAX

    3.489,37
    -18,59 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.004,92
    -165,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.017,47
    -135,96 (-1,90%)
     
  • CAC 40

    6.569,16
    -97,10 (-1,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -130,97 (-0,92%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Weitere Erholung erwartet

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - WEITERE ERHOLUNG - Nach der Aufholjagd am Vortag dürfte der Dax <DE0008469008> am Freitag die Erholung zunächst fortsetzen. Der Broker IG taxierte den Leitindex zwei Stunden vor der Eröffnung mit plus 0,62 Prozent auf 15 294 Punkte. Auf Wochensicht bedeutet dies aktuell ein Minus von rund 0,7 Prozent. Am Donnerstag war der Dax zunächst belastet von Inflationssorgen auf ein Tief seit Ende März gerutscht, hatte sich aber im Verlauf rasch davon erholt. Rückenwind kam einmal mehr von der Wall Street. Mitglieder der US-Notenbank Fed betonten erneut, die vom Hochfahren der Wirtschaft ausgelöste Inflation sei nur vorübergehender Natur. Dies beruhigt die Anleger.

USA: - ERHOLUNG NACH RÜCKSETZER - Auf Erholung haben am Donnerstag am US-Aktienmarkt die Signale gestanden. Auch die überraschend stark gestiegenen Erzeugerpreise, die die jüngsten Inflationssorgen hätten anheizen können, übten keinen Druck mehr auf die Börsenkurse aus. Der Dow Jones Industrial <US2605661048>, der am Vortag auf den niedrigsten Stand seit einem Monat gefallen war, legte um 1,29 Prozent auf 34 021,45 Punkte zu und schaffte die Rückkehr über die 34 000er Marke.

ASIEN: - KURSGEWINNE - Die Aktienmärkte in Asien haben sich am Freitag etwas von ihren jüngsten Kursverlusten erholt. Bereits in den USA hatte sich am Vortag die Sorge vor Inflation und einer im Gefolge davon schärferen Gangart der US-Notenbank etwas gelegt. In Tokio gewann der Leitindex Nikkei 225 <XC0009692440> <JP9010C00002> zuletzt 2,28 Prozent. Der CSI-300-Index <CNM0000001Y0> mit den 300 größten Unternehmen an Chinas Festlandsbörsen kletterte um 1,72 Prozent und in Hongkong legte der Hang-Seng-Index <HK0000004322> um 0,88 Prozent zu.

^

DAX 15199,68 0,33%

XDAX 15244,16 1,01%

EuroSTOXX 50 3952,45 0,13%

Stoxx50 3405,64 -0,09%

DJIA 34021,45 1,29%

S&P 500 4112,50 1,22%

NASDAQ 100 13109,15 0,83%°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 169,03 0,01%°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,2087 0,06%

USD/Yen 109,5290 0,07%

Euro/Yen 132,3900 0,12%°

ROHÖL:

^

Brent 66,79 -0,26 USD

WTI 63,65 -0,17 USD°

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.