Deutsche Märkte schließen in 12 Minuten
  • DAX

    13.802,69
    +6,84 (+0,05%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.784,52
    +7,71 (+0,20%)
     
  • Dow Jones 30

    33.714,52
    -46,53 (-0,14%)
     
  • Gold

    1.793,30
    -22,20 (-1,22%)
     
  • EUR/USD

    1,0187
    -0,0070 (-0,68%)
     
  • BTC-EUR

    23.658,65
    -562,69 (-2,32%)
     
  • CMC Crypto 200

    572,20
    -18,56 (-3,14%)
     
  • Öl (Brent)

    88,27
    -3,82 (-4,15%)
     
  • MDAX

    27.860,84
    -46,64 (-0,17%)
     
  • TecDAX

    3.186,91
    -5,26 (-0,16%)
     
  • SDAX

    13.144,95
    -84,42 (-0,64%)
     
  • Nikkei 225

    28.871,78
    +324,80 (+1,14%)
     
  • FTSE 100

    7.506,18
    +5,29 (+0,07%)
     
  • CAC 40

    6.562,69
    +8,83 (+0,13%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.015,89
    -31,30 (-0,24%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax strebt weiter nach oben

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - GEWINNE ERWARTET - Nach seinem am Ende doch noch positiven Start in die Nachweihnachtswoche dürfte der Dax am Dienstag zunächst weiter zulegen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,27 Prozent höher auf 15 878 Punkte. Damit könnte sich der Dax nun über der Marke von 15 800 Punkten etablieren, die in den vergangenen Wochen noch mehrfach eine zu hohe Hürde gewesen war. Am Montag war der Dax schwächer gestartet, bevor eine positive Stimmung an der Wall Street ihm Rückenwind verliehen hatte. Dort erklomm der marktbreite und besonders aussagekräftige S&P-500-Index <US78378X1072> ein Rekordhoch. Laut dem Experten Thomas Altmann vom Vernögensverwalter QC Partners muss sich aber erst noch zeigen, ob diese Rally auch nachhaltig ist. Denn im eher dünnen Handel zwischen den Jahren reichten schon wenige Käufer, um den Markt zu bewegen.

USA: - GEWINNE - Die US-Aktienmärkte haben ihren Erholungskurs aus der Vorweihnachtswoche am Montag nahtlos fortgesetzt und deutlich fester geschlossen. Dabei erklomm der marktbreite und besonders aussagekräftige S&P-500-Index <US78378X1072> ein weiteres Rekordhoch und gewann letztlich 1,38 Prozent auf 4791,19 Punkte. Der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> erreichte den höchsten Stand seit Mitte November. Am Ende stand ein Plus von 0,98 Prozent bei 36 302,38 Zähler zu Buche. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> stieg um 1,59 Prozent auf 16 567,50 Punkte.

ASIEN: - ÜBERWIEGND GEWINNE - Die Börsen Asiens haben am Dienstag zugelegt. Der japanische Leitindex Nikkei 225 <JP9010C00002> <XC0009692440> stieg um fast eineinhalb Prozent. Der CSI 300 <CNM0000001Y0> mit den 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland gewann zuletzt 0,28 Prozent. In der Sonderverwaltungsregion Hongkong notierte der Hang-Seng-Index <HK0000004322> nahezu unverändert.

^

DAX 15835,25 +0,50%

XDAX 15896,05 +0,94%

EuroSTOXX 50 4287,98 +0,77%

Stoxx50 3806,38 +0,63%

DJIA 36302,38 +0,98%

S&P 500 4791,19 +1,38%

NASDAQ 100 16567,50 +1,59%

°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 172,41 +0,05%

°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,13263 -0,01%

USD/Yen 114,875 -0,01%

Euro/Yen 130,111 -0,02%

°

ROHÖL:

^

Brent 78,34 +0,12 USD

WTI 75,85 +0,28 USD

°

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.