Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 26 Minuten
  • Nikkei 225

    27.559,26
    -221,76 (-0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    34.838,16
    -97,31 (-0,28%)
     
  • BTC-EUR

    32.680,11
    -1.034,25 (-3,07%)
     
  • CMC Crypto 200

    945,78
    -15,12 (-1,57%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.681,07
    +8,39 (+0,06%)
     
  • S&P 500

    4.387,16
    -8,10 (-0,18%)
     

Diese 5 Öle helfen euch dank gesunder Fette beim Abnehmen

·Lesedauer: 2 Min.

Tipps zum Abnehmen gibt es zuhauf. Egal, ob viel Sport oder die unterschiedlichsten Diäten — den richtigen Weg zum Idealgewicht scheint es nicht zu geben. Eine große Rolle spielt jedoch immer die Ernährung. Eine Zutat wird dabei sträflich unterschätzt, wie eine Untersuchung der Gesundheitsplattform "Krankenkassen-Zentrale" zeigt. Natürliche Speiseöle können demnach beim Abnehmen stark unterstützen.

Öle werden oft mit Fettsäuren in Verbindung gebracht. Und fett klingt für viele wie ein großes No-Go, wenn man abnehmen möchte. Dabei kommt es ganz darauf an, ob es sich um ungesättigte oder gesättigte Fettsäuren handelt. Bei pflanzlichen Ölen kurbeln ungesättigte Fettsäuren wie Omega-3 die Fettverbrennung an, helfen beim Abbau von Leberfett und verbessern die Insulinintensität.

Gesättigte Fettsäuren und Transfette sind dagegen mit einer Gewichtszunahme verbunden. Diese Fette sind hauptsächlich in Back-, Süßwaren und Fertigprodukten enthalten. Bei Fast Food und Co. setzt außerdem erst spät ein Sättigungsgefühl ein, wodurch wir mehr Kalorien zu uns nehmen als eigentlich benötigt werden.

Diese fünf Öle unterstützen euch beim Abnehmen

Pflanzliche Öle wie Rapsöl weisen dagegen eine besonders gute Fettqualität auf. Bei Leinöl und Hanföl besteht demnach ein sehr hoher Omega-3 Fettsäuregehalt, der die Fettverbrennung anregt. Weitere gute Öl-Alternativen zum Abnehmen sind der Ernährungsexpertin Claudia Miersch zufolge auch Walnussöl und Olivenöl.

Gerichte mit frischen Lebensmitteln und naturbelassenen Ölen halten außerdem länger satt und versorgen den Körper mit mehr Vitaminen und Mineralstoffen. Vom Geschmack ganz zu schweigen, der durch die Öle intensiviert wird. "Native Öle sollte man nicht unterschätzen. Neben dem Stoffwechsel wirken sie sich auch positiv auf das Immunsystem, die Haut und verschiedene Altersleiden aus", sagt die Ernährungsexpertin.

Man sollte es jedoch auch nicht übertreiben. Bis zu zwei Esslöffel der Öle am Tag reichen aus, um uns beim Abnehmen zu unterstützen.

kh

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.