Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.900,02
    +253,91 (+0,66%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,29 (+0,01%)
     
  • Bitcoin EUR

    64.116,04
    +974,86 (+1,54%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.497,18
    +12,98 (+0,87%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,79 (+1,10%)
     
  • S&P 500

    5.304,72
    +36,88 (+0,70%)
     

Devisen: Euro hält sich bei knapp 1,10 US-Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Euro EU0009652759 hat sich am Donnerstag im frühen Handel knapp unter der Marke von 1,10 US-Dollar gehalten. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,0980 Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,0950 Dollar festgesetzt.

Im Tagesverlauf rückt die britische Geldpolitik in den Blick. Die Bank of England entscheidet am frühen Nachmittag über ihre Leitzinsen. Es wird mit einer abermaligen Straffung gerechnet. Die Währungshüter stemmen sich schon seit etwa eineinhalb Jahren gegen die hohe Inflation. Als spannend gilt die Frage, ob die Bank of England - ähnlich wie die US-Zentralbank Fed - eine Zinspause in den Raum stellt.

In den USA stehen am Nachmittag neue Preisdaten von der Herstellerebene auf dem Programm. Sie ergänzen die am Vortag veröffentlichten Verbraucherpreise. Im April hatte sich die Inflation auf hohem Niveau weiter abgeschwächt, allerdings nur leicht. Für die Fed stellt sich daher die Frage, ob sie auf weitere Zinsanhebungen tatsächlich verzichten will.