Deutsche Märkte öffnen in 47 Minuten
  • Nikkei 225

    27.811,28
    -188,68 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    32.774,41
    -58,13 (-0,18%)
     
  • BTC-EUR

    22.419,12
    -1.068,14 (-4,55%)
     
  • CMC Crypto 200

    531,96
    -25,40 (-4,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.493,93
    -150,53 (-1,19%)
     
  • S&P 500

    4.122,47
    -17,59 (-0,42%)
     

Deutsche Inflation sinkt dank politischer Kurzfrist-Maßnahmen

(Bloomberg) -- Die Inflation in Deutschland hat sich unerwartet abgeschwächt, da befristete Entlastungsmaßnahmen wie der Tankrabatt und das 9-Euro-Ticket ihre Wirksamkeit zeigten und den Druck auf die Haushalte verringerten.

Der Anstieg der Verbraucherpreise verlangsamte sich im Juni auf 8,2% von 8,7% im Mai, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch meldete. Die Entwicklung hatte sich in den Preisdaten der Bundesländer bereits abgezeichnet. Von Bloomberg befragte Volkswirte hatten mit 8,8% gerechnet.

Auch wenn die Daten eine gewisse Erleichterung bedeuten, werden sie die Europäische Zentralbank nicht davon abhalten, im nächsten Monat zum ersten Mal seit mehr als einem Jahrzehnt die Zinsen anzuheben. In anderen Ländern der Eurozone bleibt der Inflationsdruck hoch: Spanien meldete am Mittwoch einen überraschenden Anstieg auf ein Allzeithoch von 10%, in den baltischen Ländern beträgt sie über 20%. Dortige Notenbanker plädieren denn auch für größere Zinsschritte der EZB.

Die Volkswirte von Berenberg erwarten, dass die Verlangsamung in Deutschland nicht von Dauer sein wird. “Der Rückgang ist auf vorübergehende staatliche Interventionen zurückzuführen”, erklärte Berenberg-Ökonom Salomon Fiedler in einer Analyse. Der Tankrabatt und das Ticket hätten sich im Jahresvergleich mit 0,3 bzw. 0,8 Prozentpunkten ausgewirkt.

Im Juli könnte eine weitere Maßnahme - die Abschaffung der Abgabe für erneuerbare Energien auf die Strompreise - die Inflation weiter senken, so Fiedler.

Überschrift des Artikels im Original:

German Inflation May Have Eased Temporarily, Berenberg Says

More stories like this are available on bloomberg.com

©2022 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.